Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Branding
Logo-Design 2021: Die 10 wichtigsten Trends im kommenden Jahr
© Aleks Dorohovich - Unsplash

Logo-Design 2021: Die 10 wichtigsten Trends im kommenden Jahr

Nadine von Piechowski | 20.11.20

Das Logo ist das Aushängeschild eines Unternehmens. Diese zehn Designtrends sollten Brands 2021 unbedingt im Auge behalten.

Der Mensch denkt in Bildern. Daher ist ein einprägsames Logo für den Unternehmenserfolg unabdingbar. Das Brand-Symbol von Coca-Cola, Nike oder McDonald’s kennen wir alle – und das obwohl diese schon durch so einige Designtrends gegangen sind. Das weltweit bekannte Apfel-Icon von Apple ist da ein gutes Beispiel. Denn das Apple-Logo wandelte sich von einem bunten, angebissenen Apfel mit abgerundeten Ecken zu einem eher schlichten, modernen und cleanen Symbol.


Doch was erwartet uns in Sachen Designtrends im Jahr 2021? Die Logodesign-Website Logaster.de hat die zehn wichtigsten Entwicklungen für das kommende Jahr in einer spannenden Infografik zusammengefasst.

Die 10 wichtigsten Designtrends 2021

Die Untersuchungen von Logaster.de ergaben, dass im kommenden Jahr das Logodesign deutlich simpler ausfällt. So liegen beispielsweise der Minimalismus sowie Leerstellen und saubere dünne Linien im Trend. Welche Entwürfe sonst im kommenden Jahr angesagt sind, kannst du in der Infografik sehen.

Mit einem Klick auf das Bild gelangst du zur größeren Ansicht

Norbert Geerdes am 23.11.2020 um 11:10 Uhr

Also alles so wie immer.

Antworten
Pierre am 23.11.2020 um 08:33 Uhr

Also im Grunde sind so ziemlich ALLE kreativen Regeln als Empfehlung für 2021 getroffen. Damit geht man auf Nummer sich und lehnt sich nie zu weit aus dem Fenster.
Auch möglich :-)

Antworten
Gerald Grossbauer am 20.11.2020 um 17:18 Uhr

sollen jetzt die „Brands“ jedes Jahr das Logo wechseln? Im übrigen: wer so etwas von sich gibt, hat noch nicht verstanden, was ein gutes Logo ausmacht.

Antworten
Gertrud Enders am 23.11.2020 um 09:48 Uhr

Brand ist ein Heiligtum und Logos auch, die Großen änderten marginal Dinge am Logo..um die Einzigkartigkeit und Wiererkennung auf gar keinen Fall zu gefärden. Es gibt einige Unternehmen, die das in der Vergangenheit schick fanden, alle paar Jahre Logo, Farbe und Desing zu verändern: Einige gibt’s nicht mehr.
Die Strategtie, die ändert sich und sollte sich auch auf neue Welten einlassen, dass ist es, aber schon. Alles andere gehört in den Schrein.

Antworten
Thomas R. Class am 20.11.2020 um 20:12 Uhr

Für mich ist immer noch NIVEA das ganz große Vorbild: jahrzehntelang permanent kleine Anpassungen – ohne die Wiederkennbarkeit zu strapazieren und doch immer à la Mode bleiben!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*