Update: Merkel kauft doch keine Facebook Fans

© Foto: CDU/Laurence Chaperon

Auch Spitzenpolitiker haben das Social Networking für sich entdeckt. Angela Merkel ist eine davon, doch wie erlangt sie ihre Likes?

Sie ist die mächtigste Frau Europas, vielleicht sogar der Welt. Da erwartet man natürlich auch eine erfolgreiche Social Community Ausrichtung. Mit über 226.000 Likes hat sie auch eine der spitzen Position unter den deutschen Politikern. Schaut man sich ihre Facebook Fangemeinde jedoch etwas genauer an, so stellt man fest, dass die meisten Fans, die über Angela Merkel sprechen, aus Tunis, Qabis, Tunesien kommen. Dies verwundert doch ein wenig und wurde daher weiter untersucht.

Deshalb wurden andere Quellen untersucht und dabei haben wir auf socialbench.de die unten stehende Tabelle entdeckt. Ok, dass Frau Merkel 2750 Fans in Tunesien hat ist jetzt nichts besonderes. Aber das 4219 Fans über sie sprechen und damit fast 3 mal so viele wie in Deutschland, ist dann doch sehr verwunderlich. Betrachtet man diese Indizien so lässt sich daraus deuten, dass Angela Merkel sich wohl Facebook Fans (Bots) in Tunesien gekauft hat, um somit ihr Social Standing zu erhöhen.

Anzeige:

 


Update 22.01. / 19.15 Uhr:

Vielen Dank an Stefan Hennewig, Simon und Herribert King für die Infos, wie zustande gekommen ist, dass Merkel momentan so beliebt bei den Tunesier ist. Hängt mit dem Handballspiel Deutschland – Tunesien zusammen, welches Tunesien für sich entscheiden konnte. Anscheinend nahmen dies viele tunesiche Fans zum Anlass, ihren Sieg auf der Pinnwand von Frau Merkel zu posten.

Die CDU hat auf der offiziellen Facebook Page Stellung genommen und die Situation erklärt und entkräftigt:

Wir haben unsere Informationen falsch gedeutet und entschuldigen uns bei Frau Merkel und der CDU für diese vorschnellen Schlüsse.