SEA - Suchmaschinenwerbung

Nach 15 Jahren: Google überarbeitet AdWords vollständig

Google kündigt ein komplettes Redesign für AdWords an. Advertiser können sich auf eine native Bedienung und die verbesserte Darstellung der Daten freuen.

© Flickr / Kazuhisa OTSUBO, CC BY 2.0

© Flickr / Kazuhisa OTSUBO, CC BY 2.0

Google AdWords ist inzwischen über 15 Jahre alt und soll in den kommenden Monaten ein komplett neues Design erhalten. Damit reagiert die Suchmaschine nicht nur auf Design-Trends, sondern auch auf die Wünsche der Nutzer.

Anzeige:

Redesign – gleiche Features, bessere Darstellung

Der Look von AdWords ist nicht mehr zeitgemäß, daher steht dem Dienst eine vollständige Überarbeitung bevor. Jerry Dischler, Vice President of Product Management bei AdWords, hebt in der Ankündigung auf dem unternehmenseigenen Blog vor allem den Mobile-Boom hervor, der insbesondere aufgrund der Mikromomente, die zwischen Advertisern und User entstanden sind, die Ansprüche an das Tool verändert hat. Nach einem Jahr des Nachdenkens und der Rücksprache in Bezug auf die Wünsche der Anwender haben sich drei Aspekte herauskristallisiert, die hauptsächlich überarbeitet werden sollen:

  • Das Produkt selbst steht weniger im Fokus und wird mehr auf die Unternehmen eingehen, die AdWords nutzen, also deren Ziele in den Vordergrund stellen.
  • Die Daten werden besser visualisiert, was der Kampagnenoptimierung zugutekommt, um mehr Umsatz zu generieren.
  • Die Bedienung wird leichter (“less clutter and more intuitive workflows”).

Die Entwickler setzen dabei auf das Material Design, das schon aus den anderen Anwendungen des Suchmaschinenriesen bekannt ist. Damit “verschlankt” Google das Interface und blendet Funktionen aus, die für die jeweiligen Kampagnen unnötig sind. Die Optionen bleiben alle erhalten, sie werden nur anders angeordnet.

Ein Blick auf das neue Design von Google AdWords, © Google

Ein Blick auf das neue Design von Google AdWords, © Google

Advertiser müssen sich in Geduld üben

Laut Search Engine Land dauert es wohl noch bis Ende 2017, bis das Rollout komplett abgeschlossen ist. Immer mehr Aspekte werden vereinzelt ausgesuchten Anwendern freigeschaltet. Google wendet sich mit den Invites direkt an große und kleine Advertiser, die testen dürfen. Alle anderen müssen warten.

Quelle: AdWords Blog & Search Engine Land

2 Gedanken zu „Nach 15 Jahren: Google überarbeitet AdWords vollständig

  1. Cynthia

    Juuhuu endlich wird sich AdWords angenommen. Schade nur das wir wohl noch bis Ende 2017 warten müssen aber wir sind darin ja schon geübt.

    Antworten
  2. Andre Rockstar

    Hallo, das wurde ja auch so langsam Zeit. Alles auf HTML5. Viele Webseiten nutzen es schon.
    Genau wie der Facebook PowerEditor. Ich bin echt gespannt, wann es so weit ist.
    Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *