Social

Angriff auf Yelp & Co. – Facebook launcht neues Empfehlungsportal

[Update] Mit dem Redesign von Facebook Places fordert der Social Network Riese andere Bewertungsportale zum digitalen Kräftemessen heraus. Facebook Professional Services ist das nächste Glied in der Kette.

© Danomyte - Fotolia.com

© Danomyte - Fotolia.com

Das Zuckerberg-Netzwerk hat mit Facebook Places klammheimlich eine neue Empfehlungsplattform gestartet. Das Redesign des Ortsverzeichnisses bietet umfassende Neuerungen.

Anzeige:

Empfehlungen basierend auf deinem persönlichen Netzwerk

facebook places search

© Facebook

Facebook geht den nächsten Schritt in Richtung lokale Unternehmen. Mit dem Update des Dienstes Facebook Places stellt die Plattform seinen Usern nun kein reines Ortsverzeichnis mehr zur Verfügung, sondern ermöglicht die gezielte Suche nach Aktivitäten in Städten überall auf der Welt. Die Übersicht ist unterteilt in die Kategorien Restaurants, Hotels, Bars, Cafés, Öffentliche Attraktionen, Kunst und Unterhaltung sowie Mehr (Schulen, Geschäfte und ähnliches gesammelt). Wie nicht anders zu erwarten arbeitet Facebook Places enorm mit der Präsenz von Fotos und bietet dem Nutzer Adressen, Öffnungszeiten und Telefonnummern der Lokalitäten. Zusätzlich – und das ist der entscheidende Punkt – greift es auf aktuelle Rezensionen und Beiträge aus deinem persönlichen Netzwerk zurück. Somit werden die Informationen, die über dich auf der Plattform existieren, intelligent miteinander verknüpft. Ein Foto des Freundes samt Kommentar und Bewertung empfiehlt Angebote in der Stadt. Der Klick auf ein Bild befördert dich auf die Unternehmensseite des entsprechenden Lokals.

facebook places restaurant

© Facebook

Ein Konkurrenzkampf entsteht

Dies sollte Yelp, Tripadvisor, Foursquare und ähnliche Dienste in Alarmbereitschaft versetzen, denn das größte soziale Netzwerk kann diesen mit seiner gewaltigen Datenmenge zukünftig sicherlich Marktanteile streitig machen. Der gesammelte Bestand an Technologie, der Facebook zur Verfügung steht und bereits teilweise integriert ist, lässt Großes erahnen. Facebook Places ist verknüpft mit der Location API, dem Graph Search und wie bereits angesprochen dem Content der User. Eine ausgewiesene Mobile Variante existiert bislang nicht, aber dies ist wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

**Update**

Wie Search Engine Land heute vermeldet, testet Facebook derzeit „Facebook Professional Services“ für Desktop. Damit startet der Social Media Riese rund ein Jahr später einen erneuten Angriff auf Bewertungsportale wie Yelp oder TripAdvisor. So kannst du mindestens 85 unterschiedliche Unternehmenstypen und Branchen nach den besten Bewertungen durchsuchen. Die Suche zeigt dir gut bewertete Ergebnisse in deiner Nähe an und orientiert sich dabei vermutlich auch noch an deinen Vorlieben und Interessen. Damit und mit Facebook Places hat der Konzern inzwischen zwei Dienste, die Yelp und Co. ernsthaft Konkurrenz machen könnten. Die Oberfläche und Suche bei Places allerdings ist eine andere und orientiert sich darüber hinaus an anderen Parametern.

Die Webseite von Professional Services ist bereits verfügbar und funktioniert. An Bewertungen mangelt es derzeit allerdings noch.

Die Webseite von Professional Services ist bereits verfügbar und funktioniert. An Bewertungen mangelt es derzeit allerdings noch.

Quelle: Search Engine Land

Ein Gedanke zu „Angriff auf Yelp & Co. – Facebook launcht neues Empfehlungsportal

  1. Christian Gera

    Das wird doch nichts. Ich finde es unmöglich, was sich der Riese noch so alles aufbürdet. Lokale Empfehlungen und nun auch noch Facebook at Work. Bisschen viel, oder? Guter Artikel- LG aus Bochum

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *