SEO - Suchmaschinenoptimierung

6 narrensichere Strategien für ein Top Ranking – Teil 2

In diesem Artikel zeigen wir dir anhand einer Step-by-Step Anleitung, wie du die Strategien zum Google Top Ranking effektiv einsetzt.

6 narrensichere Strategien zum Google Top Ranking - Teil 2

Im ersten Teil dieses Berichts haben wir die Strategien zum Google Top Ranking von Jeffrey Kranz kurz vorgestellt. Jetzt geht es darum, diese in der Praxis anzuwenden. Step-by-Step kannst du dafür sorgen, dass deine Beiträge an prominenter Stelle in den Suchergebnissen angezeigt werden.

6 Strategien für ein Top Ranking in den Google suchergebnissen - Teil 2

Quelle: Buffer

Step-by-Step Anleitung zum Google Top Ranking

Es ist zu empfehlen, die einzelnen Schritte dieser Anleitung immer im Wechsel mit dem Schaubild zu betrachten. So fällt es einem leichter, ein Verständnis für die Strategien zu entwickeln und gleichzeitig kann es die Ideenfindung fördern.

Anzeige:

Schritt 1 – Ermittle einen attraktiven Suchbegriff

Die Wahl des richtigen Suchbegriffes ist von entscheidender Bedeutung. Hier entscheidet sich, ob deine Strategie ein Erfolg werden kann oder lediglich ins Leere läuft. Die beste Aufbereitung eines Themas ist wertlos, wenn bei Google niemand danach sucht. Zu diesem Zweck eignet sich der Google AdWords Keyword Planer hervorragend. Überprüfe das Suchvolumen mehrerer Keyword-Kombinationen und entscheide dich für eine attraktive Variante. Falls du dir nicht sicher bist, kannst du auch über eine FAQ-Auflistung nachdenken. So kannst du mehrere Keywords abdecken und minimierst die Gefahr, etwas Wichtiges zu vergessen.

Schritt 2 – Google den Suchbegriff im Inkognito Modus

Jetzt sieh dir im nächsten Schritt genau an, was Google zu deinem ausgewählten Suchbegriff anbietet. Nutze dafür auf jeden Fall den Inkognito Modus (Strg+Umschalt+N in Chrome). So wird gewährleistet, dass die Suchergebnisse nicht verfälscht dargestellt werden. Google merkt sich dein Suchverhalten und zeigt abweichende Suchergebnisse an, wenn du zum Beispiel mit deinem Google Konto angemeldet bist.

Schritt 3 – Bewerte die Suchergebnisse

Du stehst jetzt kurz davor, dich für eine Strategie zu entscheiden. In diesem Schritt solltest du zunächst einschätzen, welche Qualität die organischen Suchergebnisse auf der ersten Google-Seite besitzen. Dieser Punkt ist sehr wichtig, subjektiv und aufwendig.

Jetzt stellt sich zwangsläufig die Frage, nach welchen Kriterien die einzelnen organischen Treffer zu bewerten sind. Es gibt eine Vielzahl von technischen und inhaltlichen Parametern, mit der die Qualität einer Website gemessen werden kann. Diese zu kennen und anzuwenden ist aber nicht zwingend notwendig. Bei der Bewertung der Ergebnisse ist in diesem Fall nur eines wichtig:

Befriedigt diese Seite den Informationsdurst der suchenden Person?

Die subjektive Betrachtungsweise macht es in diesem Fall deutlich einfacher und orientiert sich sogleich viel näher am Nutzer.

Schritt 4 – Wähle jetzt deine Strategie

Du weißt nun, wie viele ernst zu nehmende Konkurrenten dir auf dem Weg zum Top Ranking im Weg stehen. Jetzt ist es endlich an der Zeit, eine der im ersten Teil dieses Berichts vorgestellten Strategien anzuwenden. Hier Strategien noch einmal kurz in der Übersicht:

  1. Sei der erste, wenn noch kein guter Bericht vorhanden ist.
  2. Schreib es besser, wenn das Thema bereits aufbereitet wurde.
  3. Schreib aus deiner Sicht oder der des Suchenden, falls bereits sehr gute Beiträge vorhanden sind.
  4. Bündel den grandiosen Content, indem du eine Übersicht der besten Beiträge zu dem Thema erstellst und damit dem Nutzer die ultimative Übersicht verschaffst.
  5. Nutze ein neues Format, indem du Informationen mithilfe von Infografiken, Videos etc. verständlicher aufbereitet.
  6. Lass für dich schreiben, falls dir die Zeit fehlt, die Themen selbst aufzubereiten.

Schritt 5 – Bring deinen Content voran (Promote it)

Selbstverständlich gibt es keine Garantie für ein Top Ranking innerhalb kürzester Zeit. Es ist wichtig, dass du deinen Beitrag vorantreibst. Hierzu gibt es abschließend ein paar sehr nützliche Tipps:

  • Erwähne eine einflussreiche Person positiv in deinem Bericht und lass sie davon wissen. Und schon hat man einen engagierten Multiplikator gewonnen.
  • Bedanke dich in dem Bericht allen Leuten, die dich inspiriert und mit Informationen versorgt haben. Auch sie werden deinen Beitrag verbreiten.
  • Informiere Blogger über deinen Beitrag, die ähnliche Themen behandeln.
  • Verbreite den Beitrag über verschiedene Social Media Kanäle.

Wer sich dazu entscheidet, diesen Optimierungsweg zu beschreiten, sollte sich auf jeden Fall zusätzlich den englischsprachigen Originaltext von Jeffrey Kranz zu Gemüte führen. Hier wird noch mehr ins Detail gegangen, als an dieser Stelle möglich ist.

Über Sascha Saupe

Sascha Saupe

Sascha schreibt gerne über Trends in den Bereichen Online Marketing und eCommerce. Der Diplom-Kaufmann ist selbst als Online Shop Manager tätig und bringt seine Erfahrungen aus der Praxis mit ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *