Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Watch Together: Facebook Co-Watching Feature für den Messenger launcht
© Facebook Newsroom

Watch Together: Facebook Co-Watching Feature für den Messenger launcht

Aniko Milz | 15.09.20

Bei Watch Together können im Facebook Messenger gemeinsam Videos angeguckt werden. Das neue Feature rollt ab heute aus und zeigt das Potential des Messengers auf.

In Zeiten der globalen Coronapandemie suchten viele nach Möglichkeiten, virtuell Kontakt zu ihren Liebsten zu halten. In Messenger Rooms von Facebook oder im Messenger Chat können mehrere User einen Video Call starten. Für genau diese hat Facebook nun eine neue Option gelauncht, die bereits seit zwei Jahren angekündigt war. Mit Watch Together können Facebook User nun gemeinsam Videos von Facebook Watch gucken. Die Funktion wird zunächst über Android und iOS verfügbar sein.

Besonders junge User nehmen Watch Together gut an

Bei Watch Together gucken die Teilnehmenden in einem Chat gleichzeitig ein Video, während sie sich auch gegenseitig sehen. So kann über das Video geredet oder es können einfach die Reaktionen der anderen beobachtet werden. Das gemeinsame Gucken von Videos ist schon seit Beginn von 2020 ein beliebtes Feature. Streaming-Anbieter wie Disney+, Netflix und Hulu bieten bereits eigene Versionen an. Bei diesen besteht ein Vorteil in der größeren Auswahl an Videos. Zudem findet dort das gemeinsame Anschauen von Videos auf größeren Bildschirmen statt. Bei Watch Together läuft das Feature über das Smartphone. Das schreckt laut den bisherigen Tests aber nicht ab. Stan Chudnovsky von Facebook erklärte The Verge in einem Interview, dass das Feature besonders bei jüngeren Usern beliebt sei. Diese hätten oft noch keinen eigenen Laptop und konsumieren die meisten Video-Inhalte über ihr Smartphone. „The younger you are, the more you like it“, erklärte Chudnovsky.

Das Potential ist groß. Laut Chudnovsky gibt es täglich 150 Millionen Video Calls im Messenger. 200 Millionen Videos werden täglich an Freunde, Familie und Kollegen versendet.

It’s really getting more and more visual, and it continues to grow very, very fast,

so Chudnovskys Prognose. Auch Creator sollten sich überlegen, wie sie das Feature für sich und ihre Community nutzen können. Facebook gibt das Beispiel einer Fitness Influencerin, deren Follower beim gemeinsamen Anschauen eines ihrer Videos zusammen Sport machen und sich so gegenseitig motivieren können.

So startest du Watch Together

Um Watch Together zu starten, müssen User zunächst in einem gemeinsamen Video Call im Facebook Messenger sein. Mit einem Swipe Up öffnet sich die Option „Watch Together“. Wird das Feature ausgewählt, erscheint eine Auswahl an verfügbaren Videos. Darunter sind Vorschläge, die aus Kategorien ausgesucht werden können, aber auch bereits angeguckte oder selbst hochgeladene Videos. Die User in einem Call können gemeinsam entscheiden, welches Video geguckt werden soll. Es hostet also nicht ein User das Erlebnis, sondern es haben alle die gleichen Berechtigungen. So kann auch jeder das Video stoppen und vor- oder zurückspulen.


Boost your Influencer Marketing Wie steuere ich Influencer Marketing aus? Welche Systeme nutze ich? Dieses Whitepaper erklärt dir, wie du dein Influencer Marketing durch Einsatz innovativer Technologien individuell, transparent und skalierbar gestaltest.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*