Social Media Marketing

Wie Social Networks wachsen

Social Networks müssen ständig wachsen, um sich im Konkurrenzkampf zu behaupten. Eine Infografik liefert dazu interessante Daten.

Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de

Social Networks sind aus dem digitalen Leben nicht mehr wegzudenken. Facebook, Twitter und Co. sind in aller Munde und spielen im Leben vieler Menschen eine immer wichtigere Rolle. In den letzten zehn Jahren sind viele dieser Networks kräftig gewachsen – und das war auch nötig.

Eine Infografik von Silverpop, die wir auf dem Wall Blog gefunden haben, zeigt einmal mehr die Dominanz von Facebook. Knapp eine Milliarde Menschen nutzen mittlerweile Facebook, bei Twitter sind es rund 500 Millionen. Silverpop hat ermittelt, dass ein stetiges Wachstum für Social Networks in den ersten sechs Jahren ihres Bestehens sehr wichtig ist. Dabei ist es schon schwer genug, in den ersten drei Jahren zu wachsen. LinkedIn beispielsweise ist das einzige Social Network mit mindestens 100 Millionen Usern, das es nicht geschafft hat, in den Anfängen Jahr für Jahr seine Größe zu verdreifachen. Dennoch legte LinkedIn auch im dritten und vierten Jahr zu, sodass es aktuell zu den Top Six gehört.

Von den elf relevantesten Social Networks wuchsen laut der Analyse neun in jedem ihrer drei ersten Jahre. Immerhin noch fünf schafften es, auch in den nächsten drei Jahren weiter zu wachsen. Twitter ragt hier besonders hervor: Der Mikroblogging-Dienst wuchs zwischen seinem dritten und seinem vierten Jahr um das Achtfache. Facebook legte um das Sechsfache zu, Tumblr und LinkedIn steigertern ihre Größe jeweils um das Vierfache.

Diese und weitere Daten liefert die folgende Infografik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.