SEA - Suchmaschinenwerbung

Wie evil ist Google mittlerweile?

Wie schnell sich die Zeiten manchmal ändern, sieht man exemplarisch an den Google-Suchergebnissen. Ein kleiner, aber feiner Vergleich.

Logo: Google

Händler, vertikale Suchmaschinen, Content Sites et cetera – Unternehmen aller Coleur eint das Grundbedürfnis eines guten Google-Rankings. Aber die Maxime  “Don’t be Evil” nimmt dem Konzern schon seit geraumer Zeit kaum noch jemand so richtig ab.

Vor dem Hintergrund diverser vergangener Dispute und Affären sowie kaum verhallter letzter Updates Google versus Kartellrecht einer stetig wachsenden Klägerphalanx hat der BusinessInsider einen so einfachen wie sinnvollen Vorschlag parat, um einfache Orientierung zu finden: den schlichten Vergleich.

Die Gegenüberstellung der Google-Suchmaschinenergebnisse von 2008 und dem von 2012 offenbart die tiefgreifenden Veränderungen, die der Service des Internetriesen in den letzten Jahren erfahren hat – jenseits des Kalküls der schrittweisen Gewöhnung.

5 Gedanken zu „Wie evil ist Google mittlerweile?

  1. waterkant

    Wie jetzt? Jeder der Geld verdient ist jetzt gleich Evil? Son Quatsch! Es gibt dutzende andere Unternehmen die viel mehr Dreck am Stecken haben als Google. Immerhin versucht Google sein bestmöglichstes, um z.B. regenerative Energien zu fördern, oder mit einem Teil seines Vermögens was gutes zu tun.

    Antworten
  2. Sergej

    Die Sache mit ‘don’t be evil’ ist ja schon 14 Jahre alt, die von den Gründern geschaffen wurde. Mittlerweile ist Google ein weltweit agierender Konzern bzw. Unternehmen. Darin liegt auch die Begründung für das was Google macht. Irgendwie haben viele Leute das missverstanden und Google immer als cooler Kumpel-Typ gesehen.

    Antworten
  3. Gunnar

    Das sagt doch überhaupt nichts aus. Gut es ist mehr Werbung hinzugekommen, aber ist der grüne Content Bereich kleiner geworden, oder fängt er nur tiefer unten an?

    Antworten
  4. Ralf

    Könnt ihr mal – nur so zum Vergleich – Bing, Web.de, Wolfram-Alpha oder was sonst noch relevant ist gegenüberstellen? Das würde mich auch sehr interessieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.