Social Media Marketing

Twitter arbeitet an Quotes – als Abgrenzung zu Retweets

Mit der Einführung eines neuen Features wären neben der Anzahl an Retweets und Likes auch Quotes unter einem Tweet zu sehen.

Twitter auf Bildschirm

© Con Karampelas - Unsplash

Erst im Mai hatte Twitter angefangen, Retweets in einer neuen Übersicht darzustellen. In dieser wurden Retweets in „Retweets with comments“ und „Retweets without comments“ unterteilt. Um die Aufteilung zu sehen, müssen User auf die Anzahl der Retweets klicken. Dort werden diese in zwei Spalten angezeigt. Nun soll der Extra-Schritt anscheinend gestrichen werden und stattdessen neben der Anzahl der Likes auch die Anzahl der Retweets und der Quotes gezeigt werden. Quotes sind dabei das gleiche wie „Retweets with comments“.

Reverse Engineerin Jane Manchun Wong entdeckte das neue Feature und teilte es auf Twitter. Unter ihrem Tweet sind Retweets, Likes und Quotes nebeneinander zu sehen. Durch die Aufteilung lässt sich schneller erkennen, wie gut ein Tweet ankommt. Um dies zu analysieren, werden oft Likes mit der Anzahl der Retweets in ein Verhältnis gesetzt. Doch Retweets und Quotes sagen oft unterschiedliche Dinge aus. So zeigen viele Quotes und wenig Likes meistens auf, dass ein Tweet auf viel Gegenwehr stößt. Ein Tweet, der oft retweetet und geliked wird, scheint hingegen Zustimmung zu finden.

Mit der neuen Übersicht wäre das Verhältnis zwischen Retweets, Quotes und Likes auf einen Blick zu erkennen. Das Layout der Plattform würde dadurch kaum beeinträchtigt.

Über Aniko Milz

Aniko Milz

Aniko hat Digitale Medien an der Leuphana Universität studiert und ist Anfang 2019 als Redakteurin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.