SEO - Suchmaschinenoptimierung

.sucks, .wtf, .beer: die ICANN vergibt neue Domains

Die ICANN hat die Bewerberliste für weit über 1.000 neue generische Top-Level-Domains veröffentlicht.

Listenauszug der gTLDs

Google und andere haben ihre Katzen ja schon vor einiger Zeit aus dem Sack gelassen: die ICANN hatte kürzlich wieder Bewerbungen für neue Domainendungen zur Bewerbung ausgeschrieben. Gestern nun hat wurde die Liste der Bewerbungen für neue, generische Top-Level-Domains vorgestellt.

1.930 Anträge gingen bei den “Herrschern der Domains” insgesamt ein, auf 230 davon erfolgten mehr als eine Bewerbung. Der BasicThinking Blog hat einige der wichtigsten, interessantesten und skurrilsten Endungen aufgelistet:

.allfinanzberatung
.app (13 Bewerbungen)
.apple
.art (10 Bewerbungen)
.baby
.beer
.blog (Google und acht andere)
.boo (Google)
.book (>10 Bewerbungen unter anderem von Amazon, Google und Apple)
.bot (Amazon)
.box
.cadillac
.cafe
.cloud (Google, Amazon und fünf Mitbewerber)
.coffee
.dog
.dot
.fun
.fyi
.gmbh (Google (!) und fünf Mitbewerber)
.google
.gratis
.home (Google und 10 andere)
.hot
.ice
.inc
.indians
.infiniti
.irish
.kaufen
.ketchup
.lidl
.live
.lol (Google und 1 Mitbewerber)
.love (Google und sechs andere)
.luxury
.mail
.mem
.movie
.music
.news
.now
.off
.ooo
.party
.pizza
.radio
.rip
.rocks
.sale
.sex (noch zusätzlich zur bereits vorhandenen .xxx)
.sexy (dürfte einen großen Run geben auf Imtoo.)
.shoes
.shop
.soccer
.spiegel
.sucks (von gleich drei Bewerbern)
.surf
.tattoo
.taxi
.tech
.tunes (Amazon)
.vermögensberatung (sic!)
.vip
.web
.wow
.wtf
.xyz
.yoga
.youtube

Ansonsten dominieren Marken-Domains oder solche mit geografischem Bezug sehr stark. Für Deutschland soll es beispielsweise bald .volkswagen geben sowie .cologne, .ruhr, .hamburg, .berlin oder .saarland. Und: es gibt auch 116 Bewerbungen mit nicht lateinischen Zeichen.

Zukünftig heißt in diesem Fall allerdings frühestens Frühjahr 2013. Wann einzelne Domains letztlich das erste Mal zu bewundern sein werden, lässt sich nicht vorhersagen, wobei klar sein dürfte, dass gerade Domains mit Mehrfachbewerbungen noch ein bisschen länger Zukunftsmusik bleiben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.