Targeting

Smartes Urinal spielt der Herrenwelt Werbung beim Urinieren aus

Dass digitale Werbung dich sogar bis auf die Toilette verfolgt, ist jetzt auch ohne Smartphone möglich – und dabei kann dir nicht einmal ein Adblocker helfen. Entkommen unmöglich.

© Mr. Friendly

Das niederländische Startup Mr.Friendly hatte eine ganz spritzige Idee und bringt der Männerwelt jetzt Werbung auf die Toilette. So kann der werbebewusste Mann von heute auch während des Pinkelns Ads schauen, wenn er zum Beispiel sein Smartphone gerade nicht in der Hand halten kann.

Die Idee scheint nicht ganz ausgereift

Das smarte Pissoir erfreut die Herren der Schöpfung während des Urinierens mit Werbeanzeigen. Und dies auch nur während des Wasserlassens. Denn das Objekt ist mit Sensoren ausgestattet, die die Werbung starten lassen, sobald der “Wasser Marsch!”-Befehl gegeben wurde. Die Anzeigen werden dann auf einem integrierten Display abgespielt, wie The Next Web berichtet.

Smarte Pissoirs vom niederländischen Startup Mr.Friendly. Sicherlich kann sich der urinierende Mann nichts Schöneres vorstellen, als Werbeclips anzuschauen.

Mr. Friendly proklamiert auf seiner Website, dass das Urinal garantiert 40 Sekunden ungeteilte Aufmerksamkeit der Gentlemen auf sich zieht.

Mr.Friendly understands the importance of finding a way to communicate when a person is most open to receiving information. The best moment to do this is when a person cannot escape to do something else, and can only focus on your message.This happens seldom, especially in our busy modern world.

Wenn die Person nicht entkommen kann? Und sich auf die Message fokussieren muss? Der Ansatz scheint den Konsumenten zwar in den Mittelpunkt zu stellen, doch Customer-friendly ist er beileibe nicht. Das Urinal scheint an irgendeinem Punkt nicht zu Ende gedacht zu sein.

Neben der unbeschreiblich tollen Möglichkeit also wehrlose Männer vor dem Bildschirm zu fesseln, gibt das Startup ebenfalls an, das Pissoir sei wassersparend, weil wasserlos und kosteneffektiv.

Die Installation wurde übrigens von einem Mitarbeiter von TNW gespottet und zeigte sich in bester Beta-Manier: Die Werbekomponente war unglücklicherweise out of order.

Views vor Zielsicherheit

Ob das smarte Pissoir einen Zugewinn für die Männerwelt darstellt, bleibt absolut zweifelhaft. Der Zielgenauigkeit ist die laufende Werbung sicherlich auch nicht gerade zuträglich. Außerdem, liebe Werbebranche: Gebt den Leuten doch wenigstens beim Gang zum stillen Örtchen mal eine Auszeit von der allgegenwärtigen Beschallung.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Ein Gedanke zu „Smartes Urinal spielt der Herrenwelt Werbung beim Urinieren aus

  1. Angepinselt

    Sollte ich tatsächlich mal vor solch einem dreisten Versuch der „Aufmersamkeitsgewinnung“ stehen, würde ich – absichtlich – „aus versehen“ auf das Display urinieren! >:(

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.