Suchmaschinenmarketing

Shopping durch Bilder: Google Images stellt neue Desktopfunktionen vor

Mit den ab heute vorhandenen Features, könnte die bisherige Google Images-Erfahrung sich in eine ganz neue wandeln.

© Google

Bisher fungierte Google Images als eine Art Archiv oder Ansammlung diverser Bilder, welche sich in den Weiten des Internets anfinden ließen, doch könnten neueste Features dieser einfachen Funktionsweise nun eine neue Facette verleihen. Wie Google kürzlich in einem neuen Blogpost ankündigte, bietet die Suchmaschine in ihrem Bilder-Tab nun auch Anwendungsmöglichkeiten fürs Shopping – und das mit nur wenigen, einfachen Änderungen.

Side Panel bei Google Images

Die wohl größte Änderung wäre, dass sich nun beim Anklicken von Bildern ein Panel auf der rechten Seite öffnet, welches mit diversen Informationen ausgestattet ist, wie etwa der Marke, Kundenrezensionen oder auch der momentanen Verfügbarkeit. Die Übersicht zum Vergleich wird dabei weiterhin bewerkstelligt, denn wer ein neues Panel öffnet und dann im Browser eine Seite zurückspringt, wird zum alten Panel zurückgeführt. Letztendlich sehen die neuen Funktionen folgendermaßen aus:

Beim Anklicken eines Bildes gerät man nun zu einem Side Panel perfekt fürs Shopping. © Google

Auch Einzelhänder profitieren

Laut Angaben von Google würde nicht nur das Unternehmen selbst aus den neuen Funktionen Vorteil ziehen können, auch die Nutzererfahrung verbessere sich und Einzelhändler könnten ebenso Gewinn anhand der Side Panels verbuchen. Begründet sei dies darin, dass durch dieses neue Interface Nutzer nun wohl eher dazu tendieren, auf die Website des Einzelhändlers oder Publishers zu gehen, um mehr Informationen zum Produkt zu erhalten. Dabei könne sich natürlich auch eine klassische Kaufspirale auftun, in der des Weiteren nachgeschlagen wird, was für Produkte auf der Internetseite anzufinden sind.

Dieses Google Update kann die Kauferfahrung diverser Nutzer bereichern, doch auch die Umsätze vieler Verkäufer steigern. Zusätzlich ist die Anwendung von Google Images nun wesentlich vielseitiger, was dennoch die Frage aufkommen lässt, ob die neuen Funktionen bei Nutzern Anklang finden werden, denn genauso ist es möglich, dass ihnen nun zu viele Informationen vorliegen und das vorherige Layout dementsprechend für angenehmer befinden. Das neue Interface ist bereits verfügbar und kann bei jeder Desktopversion von Google genutzt werden.

Über Toni Gau

Toni Gau

Toni Gau ist freischaffender Blogger, wobei sein Augenmerk auf Popkultur, Literatur und Storytelling liegt, mit eigens geschriebenen Geschichten zwischendrin. Nach dazugehörigem Studium setzt er hier nun seine Arbeit fort und schreibt seit März 2019 für OnlineMarketing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.