SEA - Suchmaschinenwerbung

SEA: Ausgaben für klassische Ads werden um 1,4 Millarden Dollar sinken

Eine Studie prognostiziert: SEA-Ausgaben für den Desktop-Kanal werden 2014 enorm sinken – Gewinner dabei ist der Mobile-Bereich.

© Pixabay

Eine aktuelle Studie untersuchte die zukünftigen Veränderungen von SEA hinsichtlich der enormen Entwicklung des Mobile-Markts. Die Ausgaben für Anzeigen bei der mobilen Suche sind in den USA 2013 um über 120 Prozent gewachsen. Der gesamte Mobile-Kanal ist somit insgesamt auf eine Steigerung von 122 Prozent gekommen. Im Gegensatz dazu ist das Volumen für Desktop Ads lediglich um 2,3 Prozent gestiegen, die Ausgaben für Werbung bei Suchmaschinen sind in dem Bereich sogar leicht zurückgegangen.

eMarketer desktop suche

Laut eMarketer sinken die Ausgaben für Anzeigen, die auf Desktop-PCs und Laptops bei der Suche geschaltet werden, dieses Jahr in den USA um 1,4 Milliarden US-Dollar. Das wäre eine Einsparung  von 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Investitionsvolumen für SEA im Mobile-Bereich hingegen soll um 82,3 Prozent auf insgesamt 9,02 Milliarden US-Dollar anwachsen. Dem steht das klassische SEA mit 13,53 Milliarden Dollar gegenüber. Advertising über die Desktop-Varianten verringere sich generell um 2,4 Prozentpunkte in 2014.

Die Plattform geht davon aus, dass Googles Einnahmen über mobiles SEA mit 1,76 Milliarden Dollar ein Drittel des SEA-Gesamtvolumens ausmachen werden. Der Desktop-Kanal nahm 2013 noch über 76 Prozent davon ein. Als Hauptquellen für den Anstieg der Anzeigen auf mobilen Geräten sieht eMarketer die Enhanced Campaigns (Erweiterte Kampagnen) und Product Listing Ads (Anzeigen mit Produktinformationen).

Quelle: eMarketer

 

Ein Gedanke zu „SEA: Ausgaben für klassische Ads werden um 1,4 Millarden Dollar sinken

  1. tom

    Kann man bei den Ads von „Gewinnern“ sprechen? Ich denke bei sinkenden Klickraten und einem Schnitt von 5 Promille – Tendenz sinkend – ist das Geschäft tatsächlich weitaus weniger interessant wie von vielen vor Jahren schöngeredet!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.