Mobile Marketing

Schnappt Google sich WhatsApp?

Angeblich befinden sich die Verantwortlichen bereits in Verhandlungen. Spekuliert wird über eine Kaufsumme von einer Milliarde Dollar.

WhatsApp-Logo

Ein großer Deal bahnt sich an. Laut einem Bericht von digitaltrends plant Google die Übernahme der Messaging-Applikation WhatsApp. Insider-Berichten zufolge ist eine Kaufsumme in Höhe von einer Milliarde Dollar im Gespräch.Eine Übernahme von WhatsApp wäre aus Sicht von Google sicher ein sinnvoller Schritt. Aktuell soll das Unternehmen ja an Google Babble arbeiten, einer Einheit, die alle Kommunikationsangebote zusammenfasst. Im Mobile-Messaging-Bereich hat Google bekanntlich noch erheblichen Nachholbedarf.Die Konkurrenz ist in diesem Bereich schon viel weiter. Auch von Facebook Home ist in dieser Hinsicht sicher einiges zu erwarten. Im vergangenen Sommer hatte Nikhyl Singhal, Google Product Manager, bereits gegenüber GigaOM eingeräumt, dass “sich Google in diesem Bereich bislang bereits unglaublich schwach präsentiert habe.”Was also liegt für Google näher, als eine der erfolgreichsten Messaging-Apps zu erwerben? Nun, zumindest könnte man auch darüber nachdenken, eine eigene App zu bauen und in den Wettbewerb einzusteigen.

Doch der Zeitfaktor ist in dieser Hinsicht wichtig. Muss Google erst eine eigene Messaging-App planen und aufbauen, könnte die Produkteinführung zu spät erfolgen.Dass Mobile-Messaging-Apps im Trend liegen, beweisen aktuelle Zahlen. Line beispielsweise soll innerhalb von zwei Jahren auf eine Zahl von 130 Millionen User geklettert sein. MessageMe hat laut digitaltrends innerhalb von zwölf Tagen die Zahl seiner Nutzer von null auf eine Million gesteigert. Und es gibt noch einen Haufen weiterer Messaging-Apps, von denen WhatsApp aber sicher zu den bekanntesten gehört.

Werbemöglichkeiten mit WhatsApp?

WhatsApp ist sicher auch deshalb so begehrt, weil sie in mehr als 100 Ländern die Nummer eins bei den Bezahl-Apps ist. Allein am Silvesterabend 2012 verzeichnete die App unglaubliche 18 Milliarden Messages.

Natürlich steht für Google auch die Frage im Raum, wie man mit WhatsApp Geld verdienen kann. Hier wird es im Hinblick auf das Online-Marketing interessant. Im Google-Play-Store ist die App derzeit für ein Jahr kostenlos zu bekommen, danach muss der User 0,99 Dollar pro Jahr bezahlen. Dafür bekommt er aber auch eine werbefreie Version. Sicherlich wird Google hier auch über ein Angebot mit Werbemöglichkeiten nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.