Social Media Marketing

Neues Feature für Pinterest: Mit Shopping Spotlights alle Produkte deiner Fashion Favorites in einer Liste

Pinterest führt ein neues Shopping Tool ein, mit dem Fashion Influencer und Publisher Produkte in einer Liste sammeln und mit ihrer Community teilen können.

Shopping Spotlights bei Pinterest: Screenshot des neuen Features

© Pinterest

Ab heute gibt es ein neues Tool für Produktempfehlungen auf Pinterest: Shopping Spotlights. Mit dem neuen Feature können Fashion Influencer und Mode-Publisher Pins zusammenstellen und mit den Nutzenden teilen. User gelangen ab sofort über den Feed im Search Tab auf die Shopping Spotlights. Die von Influencern und Publishern kuratierten Spotlight-Listen folgen thematisch Trends auf Pinterest wie Kleidung mit Batik-Muster oder Terracotta Home Decor. Die Produkte, die den Usern hier präsentiert werden, können diese umgehend in der App kaufen.

Screenshot des neuen Features auf Pinterest: Shopping Spotlights
Bekannte Fashion Influencer können jetzt ihre Auswahl in den Shopping Spotlights mit der Community teilen, © Pinterest

Pinterest selbst schrieb auf dem offiziellen Unternehmensblog zum Launch des neuen Features:

[…] we’re excited to introduce an entirely new feature called shopping spotlights that bring the expert recommendations of influential fashion and home tastemakers as well as publishers directly to you.

Shopping Spotlights: Pinterest arbeitet auch mit Brands zusammen

Shopping Spotlights könnte zukünftig auch für Brands zu einem relevanten Tool werden, um die eigenen Produkte über die Inspirationsplattform zu vertreiben. Denn gesponserte Spotlight-Listen können zum einen die Zielgruppe durch den Vertrauens-Faktor des Kooperationspartners zu einem Kauf bewegen. Zum anderen sind die Nutzerzahlen von Pinterest über die vergangenen Jahre stark gewachsen. Daher können Brands über die Plattform eine mittlerweile breitgefächerte Zielgruppe im Fashion-Bereich ansprechen.


ChannelAdvisor - International verkaufen Es wird für Händler und Markenhersteller immer wichtiger, auch am internationalen Markt zu bestehen. E-Commerce-Experten zeigen dir in diesem Whitepaper, wie dein Unternehmen auch global erfolgreich sein kann.

Jetzt kostenlos herunterladen


Pinterest: Von der DIY-Plattform zum digitalen Einkaufszentrum?

Die anhaltende weltweite Ausbreitung des Coronavirus und der damit einhergehende Lockdown in vielen Ländern führte bereits dazu, dass immer mehr Menschen Produkte online kaufen. Neben anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram passt sich Pinterest ebenfalls immer mehr diesem Trend an. Daher ging die ehemalige DIY-Plattform bereits eine Kooperation mit dem E-Commerce-Unternehmen Shopify ein. So können Händler ihre Produktkataloge jetzt einfach mit Hilfe einer App als shoppable Product Pins hochladen. Auch implementierte Pinterest neue Shopping-Optionen auf der Plattform, um kleinen Unternehmen in der Coronakrise zu helfen. Gemeinsam mit diesen Features könnten die neuen Shopping Spotlights dazu beitragen, dass Brands den Fokus noch stärker auf Pinterest als E-Commerce-Kanal legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.