Social Media Marketing

Musik direkt über Facebook anhören

Facebook erweitert seine Open Graph Funktion mit einem „Anhören“ Button, der es ermöglicht Musik direkt über die Fanpage einer Band zu streamen.

Musik hören mit dem Facebook "Listen with" Button

Neuer Musik Button auf Facebook

Anfang des Jahres führte Facebook den „Listen with“ Button ein, sodass man im Chat anhand eines Notensymbols sehen konnte, wann Freunde einen Song hören oder ein Musikvideo hochladen. Nun hat Facebook das Angebot erweitert und den „gemeinsamen Musik hören“ Button auf Fanseiten von Künstlern und Musikern implementiert. Dadurch können die User direkt aus dem von der jeweiligen Band angebotenen Katalog einen oder mehrere Songs auswählen, anhören, liken und teilen.

Screenshot der Facebook Fanpage von Chris Brown, mit dem integrierten "Anhören" Button

Der Button soll bewirken, dass Bands und Solokünstler mehr gepusht werden und ihre Bekanntheit im Netz steigern. Da ist Facebook natürlich eines der besten und werbewirksamsten Instrumente, die man für die Eigenwerbung oder für die Bekanntmachung von Produkten und Dienstleistungen aktuell nutzen kann. Im Falle des neuen „Listen with“ Button, lässt sich hiermit nicht nur die eigene Musik verbreiten, sondern im weiteren Verlauf auch Konzertkarten oder Fanartikel verkaufen. Abgespielt werden die Songs durch die Online Streaming Dienste Rdio, MOG und Spotify. Der Button an sich befindet sich unterhalb des Coverbildes auf der Fanpage und sitzt genau zwischen dem Like Button und dem Nachrichten Symbol. Um den Song pausieren zu können, erneut abzuspielen oder um weitere Songs zu hören, müssen die User jedoch einen der Streaming Anbieter besuchen. Sobald man beispielsweise Spotify besucht um dort nach weiteren Titeln einer Band zu suchen, hat man die Möglichkeit einen gewünschten Song oder gleich eine ganze Playlist auf Facebook zu veröffentlichen. Momentan ist der Button nur in der Browser Version von Facebook verfügbar. Die Möglichkeit zukünftig auch über das Smartphone mit dem „Listen with“ Button Musik zu streamen, ist jedoch laut Techcrunch bereits in der Entwicklung. Aktuell bleibt für uns Deutschen wohl abzuwarten, wie die GEMA auf die neue Open Graph Funktion von Facebook, Spitify & Co. reagieren wird.

Schon auf der Entwicklerkonferenz F8 vor knapp zwei Jahren sagte Mark Zuckerberg in Bezug auf die kommenden Open Graph Funktionen: „Wenn wir diese getrennten Graphen nehmen und sie zusammenfügen, erschaffen wir ein Web, das intelligenter, sozialer, personalisierter und semantischer ist als bisher“. Aktuell befindet sich Zuckerberg auf einem guten Wege und vereint sämtliche Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit der Facebook Nutzer zu erregen und  an sein boomendes Netzwerk zu binden. Positiv zu vermerken ist, dass das immer größer werdende Schlachtschiff Facebook nicht nur mit dem Kauf von diversen Internetdienstleistern und App Entwicklern agiert, sondern auch eigene Ideen umsetzt und einführt.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „Musik direkt über Facebook anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.