Mobile Marketing

Mobile: 40 Prozent aller Ad-Clicks sind wertlos

40 Prozent wertlose Klicks – ein doch erschreckender Wert, der zeigt, dass für die werbetreibenden Unternehmen noch viel zu tun ist.

Foto: Joachim Kirchner / pixelio.de

Mit “wertlosen Klicks” werden die Klicks bezeichnet, die keinen signifikanten ROI bieten. Und laut Trademob beträgt der Anteil bei den Mobile-Klicks satte 40 Prozent.

Bei der Untersuchung, die im Juni vorgenommen wurde, analysierte das Trademob-Team sechs Millionen Klicks. Die wertlosen Klicks sind zwei bestimmten Gruppen zuzurechnen. 22 Prozent der wertlosen Klicks rühren daher, dass aus Versehen auf die Ad geklickt wurde, auch bekannt als das “Wurstfinger-Problem”.  Klar, auf Smartphones sind die Displays eher klein, wer nicht genau tippt, landet oft versehentlich da, wo er gar nicht hin wollte.

18 Prozent der Klicks sind Botnets oder Server-Side-Aktionen der Publisher zuzuordnen.

Aber es gibt auch gute Nachrichten, wie Venturebeat zu berichten weiß. Die Werte gehen aktuell zurück. Einer Studie von 2011 zufolge lag der Anteil der wertlosen Klicks um sieben Prozent höher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.