Social Media Marketing

So unterschiedlich konsumieren Millenials und Babyboomer User Generated Content

Inhalte von Usern sind beliebter denn je. Doch wie können Unternehmen Konsumenten verschiedener Generationen am besten erreichen?

© Sergey Zolkin | Unsplash

Bei der Kaufentscheidung vertrauen Konsumenten heutzutage am ehesten auf die Aussagen anderer. Um diesen Trend für sich zu nutzen, setzen Brands in den Sozialen Medien daher vermehrt auf User Generated Content. Denn die Inhalte sind authentischer, als teuer produzierte Werbung und somit inzwischen auch wirkungsvoller. Doch nicht jeder konsumiert UGC gleich. Die Unterschiede zwischen Millenials und Babyboomern werden auf einer Infografik herausgestellt.

UGC ist bei Konsumenten beliebter als Werbung

Die Art, wie verschiedene Generationen UGC wahrnehmen, kreieren und teilen, unterscheidet sich stark. Um Brands den unterschiedlichen Konsum verständlich zu machen, hat Olapic eine Untersuchung zum Thema Consumer Trust durchgeführt, die sich auf die Wahrnehmung von Millenials und Babyboomern fokussiert.

Obwohl die Antworten überwiegend unterschiedlicher Natur sind, sind drei Viertel der Befragten generationsübergreifend sich darüber einig, dass User Content authentischer und ehrlicher ist als klassische Werbung. Die Studie stellt auch heraus, dass Millenials und Babyboomer unterschiedliche Plattformen nutzen und auf der jeweils präferierten besser zu erreichen sind. So sollte es inzwischen kein Geheimnis mehr sein, dass die älteren User sich eher auf Facebook aufhalten und Millenials für Instagram brennen.

Grundsätzlich stellt die Infografik die Hauptunterschiede in der modernen Mediennutzung der verschiedenen Generationen kurz und prägnant heraus und kann so gut als Übersicht für Marketer dienen, die sich ihrer Sache noch nicht ganz sicher sind.

Mit einem Klick auf die Vorschau gelangst du zur vollständigen Infografik

© Olapic

© Olapic

Quelle: AdWeek

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.