Marketing Strategie

Marvel mischt Mode mit eSports: Zielgruppen-Matching im Digitalzeitalter

Die Marvel-Filmreihe erfreut sich Millionen von Fans. Dass darunter auch eSports-Begeisterte sind, liegt nahe. Diese dürfen sich nun besonders freuen.

© Team Liquid, Marvel

Dass Medienreferenzen eine kluge Möglichkeit sind, um alltäglliche Produkte viral zu machen, durfte man kürzlich erst feststellen, als Burger King zur Bewerbung der dritten Stranger Things-Staffel den Upside Down Whopper vorstellte. Marvel Comics, 2009 übernommen von Disney, geht nun eine Partnerschaft mit der eSports-Mannschaft Team Liquid ein, um gemeinsamen Merchandise und Content zu produzieren.

Superhelden im eSports

Der in Kooperation bereitgestellte Merchandise umfasst bisher zwei Jerseys, jeweils im Design von zweien der wohl renommiertesten Marvel-Helden, Captain America und Iron Man. Ebenso liegt ein Jersey vor, welcher stilistisch an die Anzüge aus Avengers: Endgame angepasst ist und ein T-Shirt, welches das Marvel- und Team Liquid-Logo überkreuzt. Zwar handelt es sich hierbei bisher um eine nur sehr kleine Anzahl an Modeartikeln, jedoch sind noch weitere Artikel und mehr Content geplant. Erste Reaktionen von Fans von Teilnehmern der eSports-Szene scheinen bisher weitestgehend positiv.

Eine Kooperationen, die man im eSports zunächst wohl für unerwartet hielt, vielerlei Fans erfreut. Mit dieser Partnerschaft liegt ein weiterer Indikator für das Marketingpotential von eSports vor, wenn selbst so große Namen wie Marvel sich nun an solche Zusammenarbeiten wagen.

Das Überschneiden der Zielgruppen

Der Begriff „Nerd“ ist längst nicht mehr pejorativ zu verstehen. Er ist eine Identifikation, mit der Leute sich brüsten können. Mit dem sie sagen: „Ja, ich mag Harry Potter und Dr. Who und Pokémon und Superhelden und eSports“ und überhaupt. Mit der Anerkennung dieser Vorlieben können auch Marketer arbeiten, die diverse Zielgruppen mit Marken- oder Branchen-überschneidenden Kampagnen oder gar Joint Ventures erreichen und im Bestfall zu kunden machen können. Ergo bietet sich hier eine Zielgruppe, die vielseitig ansprechbar ist und innerhalb dieser Kooperation nutzen Marvel und Team Liquid diese Vielfältigkeit für sich. Es werden sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Mit derartigem Merchandise liegt eine klassische Win-Win-Situation vor. Sowohl Marvel als auch eSports Fans freuen sich über neuen Merchandise, Team Liquid und Marvel freuen sich über Kunden, Fans und Reichweite. Viel klarer als mit Captain America-Anzug und Team Liquid-Logo in einem kann man sich nicht als stolzer Fan brüsten – und für diesen Zweck ist das Merchandise perfekt geeignet.

Über Toni Gau

Toni Gau

Toni Gau ist freischaffender Blogger, wobei sein Augenmerk auf Popkultur, Literatur und Storytelling liegt, mit eigens geschriebenen Geschichten zwischendrin. Nach dazugehörigem Studium setzt er hier nun seine Arbeit fort und schreibt seit März 2019 für OnlineMarketing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.