Display Advertising

L’Oréal setzt verstärkt auf E-Commerce

Der Kosmetik-Gigant L’Oréal plant, ab 2013 alle seine Produkte Online zu vermarkten und zu vertreiben.

Logo: L'Oréal S.A.

Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal plant den Ausbau seiner Internetpräsenz und will ab dem kommenden Jahr mit seiner gesamten Produktpalette im Internet präsent sein.

Wie der Vorsitzende des Konzerns, Jean-Jacques Lebel, kürzlich verriet, arbeite man zurzeit noch daran, das beste Modell für L’Oréal zu finden. Möglich sei vieles, ein Modell Amazon, eines à la Carrefour Online, eine spezifische Sonderlösung oder eine Kombination aller Modelle. Man sei jedoch vor allem in Bezug auf Preispolitik im Internet sehr vorsichtig. Zudem werde der Markenauftritt über das Print-Segment noch lange wichtigstes Medium zur Kommunikation und Interaktion mit dem Kundensegment bleiben, so Lebel weiter.

Mit dem „Club de Créateurs de Beauté“ hatte L’Oréal vor einiger Zeit bereits in Frankreich und Japan einen großen Schritt ins E-Commerce gemacht. Nach jüngsten Entscheidungen des Konzerns wird dieser jedoch zukünftig nur noch im Internet zu finden sein, sämtliche Printformate sollen eingestampft werden.

Bereits seit Frühjahr des letzten Jahres wird die gesamte Styling-Produktpalette von L’Oréal auch über Houra.fr vertrieben, wie Journaldunet.com verrät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.