Social Media Marketing

Lohnt sich Pinterest für dein Unternehmen? Und wie generierst du Follower?

Pinterest ist für viele noch neu. Das soziale Netzwerk gehört in den USA bereits zu den meist verwendeten. Auch in Deutschland ist es im Kommen.

© xurzon - Fotolia.com

In den USA haben laut einer Studie bereits 47 Prozent der Online-Shopper aufgrund von Empfehlungen via Pinterest einen Einkauf getätigt. In den Staaten hat Pinterest mehr als 25 Millionen User.

Ganz so extrem sind die Zahlen für Deutschland noch nicht, dennoch wird Pinterest immer häufiger verwendet. In Deutschland hat das Netzwerk mittlerweile 2,1 Millionen User, im Sommer 2013 lag die Zahl noch bei 600.000. Jan Honsel, der Deutschland-Chef des US-Bildernetzwerkes, sagte dem FOCUS:

Auf Sicht wollen wir die Nummer Zwei unter den sozialen Netzwerken in Deutschland werden.

Speziell für E-Commerce-Händler ist das Netzwerk sinnvoll, denn vor allem Shopping-bereite Frauen sind auf dem Netzwerk zu finden. Von den insgesamt rund 30 Milliarden Pins sollen 92 Prozent vom weiblichen Geschlecht stammen.

Aber wie vergrößerst du deine kaufwilligen Pinterest-Follower? Marketingprofs.com hat eine Infografik veröffentlicht, die verspricht, dass du mit den darin enthaltenen Tipps deine Pinterest-Follower-Zahl sogar verdoppeln kannst.

„Double your Pinterest Followers in just 5 minutes per day“

Das Wichtigste bei Pinterest ist es, aktiv zu sein. „Share, share, share“ lautet die Devise in der Infografik, die den Titel „Double your Pinterest Followers in just 5 minutes per day“ trägt. Doch zu allererst benötigst du einen funktionierenden Account. Gib ihm den Namen, den auch du beziehungsweise dein Unternehmen in der Realität trägt. Beachte bei deinem Profil, dass du eine aussagekräftige Kurzinfo gibst und dein Logo integrierst. Auch dein Wohnort/Arbeitsplatz sowie deine Website sollten deutlich werden.

uu

Speed-Follower-Aufbau – ist das notwendig?

Als nächstes solltest du tatsächlich aktiv werden. Besuche branchenrelevante Pinnwände und kommentiere die beliebtesten Pins. Wichtig: Kommentiere nicht willkürlich, such dir wirklich nur bedeutende Pins heraus. Deine Kommentare sollten ausdrücken, dass du dich in dieser Sache auskennst und wirkliches Interesse hast. Für den Speed-Follower-Aufbau, den „WhoIsHostingThis?“ in der Infografik beschrieben hat, musst du jeden Tag 100-300 neuen Menschen oder Firmen folgen. Falls sie dir nicht zurück ein Follow-Klick geben, dann unfollow sie wieder und beginne den Prozess von neuem. Ganz so penetrant müsst ihr natürlich nicht vorgehen. Dennoch könnt ihr aus der Infografik noch einige schlaue Schlüsse ziehen:

double-your-pinterest-followers

Quelle: Marketingprofs

—————————————————————————————————————————–

Auch wir sind auf Pinterest vertreten. Du willst hautnah an der Branche sein und keine wichtige News verpassen? Dann folge uns hier.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.