Marketing Strategie

Kreativer Marketingstunt: Hotels.com sichert sich die längste URL aller Zeiten

Um sich aus der Masse hervorzutun, startete der Hotelvermittler eine Marketingkampagne der besonderen Art. Und engagierte sogar eigens einen Vorleser.

© YouTube

Hotels oder ganze Reisen online zu buchen war nie einfacher. Etliche Plattformen existieren inzwischen, um uns den Gang ins Reisebüro zu ersparen. Doch die Konkurrenz auf dem Markt ist groß. Anbieter müssen kreativ werden, damit sie aus der Masse herausstechen. Vermutlich aus dieser Motivation heraus sichert sich Hotels.com die längste URL, die je angelegt wurde. Damit will die Plattform zeigen, dass die mehr zu bieten hat als schlichte Hotels, wie zum Beispiel Delphin Motels und Ziegen Yoga.

Die lange URL ist nichts für Lesefaule

Die Agentur CP+B unterstützte Hotels.com bei dem Vorhaben und kreierte eine URL, die ganze 2083 Zeichen erfasst. Und so sieht sie aus:

http://hotels.andcastles.andhouseboats.andigloos.andteepees.andriversidecabins.andlakesidecabins.andpondsidecabins.andstreamadjacentcabins.andcabinsthatarentnearanybodiesofwaterwhatsoever.andlakehouses.andregularhousesandlodgesandskilodgesandallthings.ski/ChaletRelatedAndBoutiquesAnd5StarSuitesAndRetreatsAndBungalowsAndJungleBungalowsAndOtherKindaLessExcitingBungalowsAndCabanasAndOceansideCabanasAndSeaSideCabanasWhichSeemLikeTheSameThingAndBedAndBreakfastsAndJustBedsBecauseThoseAreKindOfARequirementInRoomsOfAnyKindInOurOpinionAndCottagesAndVacationHomesAndHostelsAndYouCanGetRewardedBasicallyEverywhereAndResortsAndGetawaysAndInnsAndHarborInnsAndVillasForGuysNamedJamieFromNorthEasternMiamiAndVillasForHumansNamedAnyOtherKindOfHumanNameAndTreehousesAndHousesNearTreesAndRanchesForPeopleWhoReallyLikeFarmAnimalsAndRanchesForPeopleWhoJustFeelKindOfSoSoAboutFarmAnimalsAndRanchesInGeneralAndCliffHousesAndRewardsAndYesWeAreSurprisedYouAreStillTypingAtThisPointButHeyWeStillHaveMoreAccomodationsSoWeWillJustKeepListingThemBroBroAndBeachGetawaysAndSnowyGetawaysAndThoseAreTheOnlyTwoKindsOfGetawaysAndMansionsAndLoftsAndFarmStaysAndFarmStayRetreatsSpecificallyInNewZealandBecauseNothingSaysLuxuryLikeAnExcessOfHayAndGoatNoisesAndIceHotelsAndIceCabinsAndIceLodgesAndHotelsWithBalconyCapabilitiesAndHotelsWithRooftopsBecauseEveryHotelNeedsARoofItIsKindOfJustLogisticalAndTimesharesAndCountryHomesAndPalazzinasAndYesWeKnowWhatPalazzinasAreDontActLikeWeDontWhoIsTheExpertHereAndPenthousesAndManorsAndStatelyManorsWhichFeelPrettySimilarAndTownhousesAndPalacesAndHousesAndCasasWhichAreHousesButInSpanishAndGuestHousesForWomenNamedTammyWhoLiveForAGreatDealAndRewardsForEveryoneElseWhoLikesAGreatDealAndAllTypesOfPlacesForPetsAndAllTypesOfPlacesForNotPetsAndThemedHotelsAndPirateHotelsAndFairyTaleHotelsAndHauntedHotelsAndHauntedMotelsOrToPutItAnotherWayMotelsAndYesWeAreStillGoingAndFamilyResortsAndPlacesNearGoatYogaAndPlacesWherePeopleHaveMusclesAndPlacesThatServeMelonBetweenTheHoursOf6And10AMAndHouseYachtsAndYachtClubsAndOtherThingsOnOrNearWaterAndDolphinMotelsInLowerSanDiegoAndAlsoYurts.com

CP+Bs Creative Director Quinn Katherman erklärt, die Kampagne solle alle Möglichkeiten aufzeigen, die Hotels.com zu bieten habe:

To let people know Hotels.com has more than just hotels, the most obvious thing for us to do was to change our name to include every type of accommodation available. URLs are such an overlooked part of our internet experience now. So the best way to get people to notice a URL again was to have the longest one ever published.

Aufmerksamkeit bringt die Marketingidee auf jeden Fall. Doch machen sich User wirklich die Mühe alle Worte der URL zu lesen? Vermutlich nicht. Doch selbst für diesen Fall hat die Plattform vorgesorgt. In einem Werbespot liest „Captain Obvious“ die gesamte URL vor. Ob das Ganze den gewünschten Erfolg bringt, wird die Zeit zeigen. Kreativ ist die Kampagne allemal. Und zum Schluss noch ein kleiner Funfact am Rande: Klickt man die URL an oder tippt sie in den Browser ein, wird man schlichtweg zur Standardseite Hotels.com weitergeleitet.

Über Michelle Winner

Michelle Winner

Nachdem Michelle Winner Erfahrungen in einer Lokalzeitung und im Eventbereich gesammelt hat, unterstützt sie nun seit 2017 die Redaktion und schreibt für das OnlineMarketing.de Karrieremagazin über Themen rund um den Büroalltag.

2 Gedanken zu „Kreativer Marketingstunt: Hotels.com sichert sich die längste URL aller Zeiten

  1. Michael R

    eigentlich solltet ihr wissen, dass es sich hierbei nicht um die längste url handelt.
    die url die hier verwendet wird ist lediglich 49 Zeichen lang und ein tld „.ski“
    andregularhousesandlodgesandskilodgesandallthings.ski
    der erst ist über eine subdomain und landingpage zusammengewürfelt.

    Antworten
    1. Anton PriebeAnton Priebe

      Hi Michael,

      OK, das war tatsächlich ungenau formuliert. Das Wort „registriert“ ist durch „angelegt“ ersetzt.

      Beste Grüße
      Anton

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.