SEO - Suchmaschinenoptimierung

Knallhartes Google: Deutsche SEO-Agentur und ihre Kunden wurden abgestraft

Google straft eine deutsche SEO-Agentur und ihre Kunden ab. Sie sollen beim Linkbuilding gegen die Richtlinien verstoßen haben.

football_fever_fans_898484_l

(c) flickr / Seeding-Chaos

Das ging aber schneller als gedacht: Google hat heute eine deutsche SEO-Agentur und seine Kunden im eigenen Linknetzwerk abgestraft. Wie wir erst kürzlich in unserem Artikel „Google: Manuelle Bestrafung für schlechte Backlinks“ berichtet haben, geht Google noch intensiver gegen unnatürliche, das heißt in der Regel schlechte, meist gekaufte Backlinks vor. Welches Netzwerk nun gegen die Google-Richtlinien verstoßen haben soll und dafür abgestraft wurde, ist noch nicht bekannt. 

Matt Cutts verbreitet Angst und Schrecken

Googles Head of Webspam twitterte bereits vor einigen Wochen, dass die deutsche Branche nun im Fadenkreuz von Google sei:

Im heutigen Tweet, verkündet er, dass Google in Deutschland aktiv geworden sei und die erste manuelle Abstrafung vollzogen wäre:

Die Szene fiebert seit Tagen auf Googles Reaktion hin

In den Kommentaren auf unserer Facebook-Seite und unter den Artikeln wurde deutlich: Die SEO-Szene ist angespannt. Googles deutscher Blogpost und die Ankündigungen von Matt Cutts  ließen erahnen, dass es bald zu einer Abstrafung kommen würde. Aber wer, wo und was ist genau betroffen? Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald weitere Details bekannt sind.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

2 Gedanken zu „Knallhartes Google: Deutsche SEO-Agentur und ihre Kunden wurden abgestraft

  1. Sven

    Hallo, nun ja ich finde das gar nicht so schlecht. Viele SEO Agenturen machen es sich zu einfach um Arbeit zu sparen und Kunden dennoch hohe Rechnungen stellen. Sei es mit der automatischen Generierung von Backlinks, oder eben ein eigenes Linknetzwerk. Während einige Agenturen, Backlinks von Hand eintragen, die Qualität jedes einzelnen Backlinkgebers manuell prüfen, machen andere per Klick Massenbacklinks noch heute. Diese Agenturen nenne ich BAD SEO Agencys. Sie versauen die Preise am Markt, Schaden nachhaltig den Ruf der Branche und wissen scheinbar nicht, das SEO mit Arbeit zu tun hat. Wenn ich Backlinkangebote z.B. 10000 Stück bei EBay sehe für 29,90 Euro im Monat, frage ich mich wie das Gehen soll, wenn man täglich individuelle Linktexte entwickeln sollte, damit kein duplicate Content im Netz entsteht. Wenn man dann noch ein Linknetzwek über einen Server laufen lässt, frage ich mich, wie weit das gehen soll. Nur so ein Kommentar von mir.

    Antworten
  2. Nils

    die deutsche Branche ist nun im Fadenkreuz von Google, und die NSA wusste das alles schon vor Monaten… Es wird Zeit das mal wieder ein google update kommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.