Interviews

Interview mit der Zielgruppe: Digital Natives nur Nerdphantasien?

In unserer neuen Interview-Reihe versuchen wir rauszufinden, was die nächste Nutzergeneration vom Internet hält und wie sie es nutzt.

Niklas, 14, beim Interview

In unserer kleinen Reihe “Interview mit der Zielgruppe” wollen wir versuchen, den Kontakt mit unseren Nutzern und deren nächster Generation nicht zu verlieren. Der durchschnittliche Online-Marketer ist heute wahrscheinlich irgendwo zwischen 30 und 40 Jahre alt und kann sich wohl nur noch bedingt in die Rolle der Teenager versetzen, die oftmals aber trotzdem eine wichtige Zielgruppe sind. Deswegen wollen wir diese jungen Nutzer vor die Kamera holen und ausfragen. Eine Erkenntnis vorweg:

Die Legende der Digital Natives ist total übertrieben

Die ü40-Möchtegernexperten orakeln heutzutage ja gern über die Generation der Digital Natives, die schon quasi mit dem USB-Anschluss am Kopf geboren werden und fortan wie selbstverständlich alles im Internet erledigen und kaum noch wissen, was die echte Welt ist. Zum Glück sind die Interviewpartner, die wir gefunden haben, davon weit entfernt und nutzen das Netz dort, wo es sinnvoll ist, aber wahrscheinlich weit weniger als die Nerds, die so wilde Prognosen aufstellen. Aber seht selbst:

Hier noch eine kleine Abschrift des Gesprächs:

Thomas Promny: Herzlich Willkommen zum ersten Video bei Online-marketing.de. Wir haben uns heute vorgenommen uns unsere Zeilgruppen mal genauer anzuschauen, oder villeicht auch die nächste Generation unserer Zielgruppen. Wir begrüßen heute den Niklas, der ist 14 Jahre alt, und wird gleich noch ein bisschen mehr zu sich selbst erzählen. Wir wollen mal rausfinden wie so ein junger Mensch heut zu Tage das Internet nutzt, wie er Online- Marketing, Werbung im Internet wahr nimmt und villeicht können wir ja für unsere tägliche Arbeit etwas daraus lernen. Niklas, Herzlich Willkommen, schön dass Du da bist. Erzähl doch nochmal ein bisschen was über Dich. Wie alt bist Du, wo wohnst Du und was machst Du so?

Niklas: Ich bin 14 Jahre alt, komme aus Hamburg und bin wie fast jeder Mensch relativ oft am Computer und das ist ganz gut.

Thomas Promny: Okay. Hast Du denn Zuhause einen eigenen Computer an dem Du im Internet bist? In Deinem Zimmer oder nutzt Du irgendwie den von Deinen Eltern mit?

Niklas: Ja also, vor einiger Zeit habe ich noch den Computer von meinen Eltern mit benutzt aber jetzt, vor ca. einem Jahr, habe ich einen eigenen Computer bekommen. Der ist von so einem Computer-Menschen, der hat den zusammen gebaut und mir dann geliefert.

Thomas Promny: Und das ist ein Windows-Rechner oder ein Mac?

Niklas: Ja, das ist ein Windows-Rechner.

Thomas Promny: Okay. Und damit bist Du zufrieden?

Niklas: Ja, der ist gut zu handhaben, ist übersichtlich und gut.

Thomas Promy: Und was machst Du damit so? Du bist sicherlich viel im Internet aber Du spielst doch bestimmt auch Spiele?

Niklas: Ja also ich bin ganz oft bei Facebook, lese teilweise auch die Nachrichten bei GMX, das ist auch übersichtlich und gut, und ich spiele ab und zu auch so ein Browser-Spiel. Das heisst Skrepolis. Dabei geht es darum Städte zu erobern und sie aufzubauen, das ist ganz Nett. Bei Skype bin ich auch ganz oft und kommuniziere mit meinem freunden oder mit meinem Vater. Spiele habe ich natürlich auch, die finde ich auch ganz cool.

Thomas Promny: Du hast gesagt Du liest Nachrichten bei GMX, hast Du da auch Deine E-mails oder wie kommt man dazu Nachrichten bei GMX zu lesen? Da gibts ja auch ganz viele verschiedene Quellen.

Niklas: Ja, also es gibt ja auch noch Msn und web.de aber ic bin eigentlich bei Hotmail, weil das gutübersichtlich ist und kostenlos.

Thomas Promny: Okay, aber Hotmail hat doch eigentlich auch Nachrichten. Kann man die da nicht auch lesen, wenn man schon da ist um seine E-mails zu lesen?

Niklas: Ja, schon aber irgendwie mag ich GMX einfach mehr.

Thomas Promny: Okay, interessant. Und sowas wie Spiegel-Online oder so? Hast Du sowas noch nicht ausprobiert oder magst Dus nicht?

Niklas: Doch, habe ich ausprobiert, jedoch bin ich dann doch noch öfter bei bild.de.

Thomas Promny: Die liest Du auch? Also findest Du die besser?

Niklas: Ja.

Thomas Promny: Aber am meisten bist Du schon bei GMX.?

Niklas: Ja, meistens.

Thomas Promny: Interessant. Und wie kommunizierst Du mit Deinen Freunden? Eher so per E-mail, dann mit Deiner Hotmail-Adresse oder ist das auch viel
Facebook oder Skype oder womit erreichst Du Deine Freunde am besten?

Niklas: Ja, also am besten erreiche ich sie über Facebook weil sie auch da am öftesten online sind. Und das geht ja auch übers Telefon. Das halt halt
einen Chat, was man bei so einem E-mail Server nicht hat. Dann braucht es immer zeimlich viel Zeit bis die Antwort kommt und da ist man halt
auch nicht immer online.

Thomas Promny: Haben alle Deine Freunde Facebook?

Niklas: Ne, bis auf zwei, die lehnen das so ein bisschen ab und finden das irgendwie nicht so gut.

Thomas Promny: Aber die haben dafür Skype.

Niklas: Jap, Skype haben die.

Thomas Promny: Okay. Und Skype haben auch fast alle Deine Freunde?

Niklas: Ja, fast alle aber da gibts ja auch wieder diese Kandidaten die das nicht gut finden, aus welchen Gründen auch immer…

Thomas Promny: Nutzt Du Skype eigentlich nur um zu schreiben oder auch um zu telefonieren oder sogar Video-Telefonate zu führen?

Niklas: Eher um zu telefonieren.

Thomas Promny: Auch mit Video?

Niklas: Hauptsächlich nur mit meinem Vater.

Thomas Promny. Also machst Du das dann mit Bild?

Niklas: Ja, mit Bild.

Thomas Promny: Also Dein Vater wohnt nicht in Hamburg und dafür ist das praktisch.

Niklas: Ja, genau, der wohnt in den USA, in Washington DC und da ist das ganz praktisch.

Thomas Promny: Dein I-phone würde mich nochmalinteressieren. Das hat mich jetzt doch so ein bisschen überrascht, das hat ja auch nicht jeder 14 jährige.
Das ist ja auch ein bisschen teuer.

Niklas: Ja das ist durchaus relativ teuer aber meine guten Freunde haben eigentlich alle ein I-phone. Da gibts dann auch – was ganz praktisch is –
etwas, das nennt sich I-Message. Wenn sie das selbe Betriebssytem haben wie ich dann ist das kostenlos Sms zu schreiben, telefonieren
ist natürlich immernoch kostenpflichtig. Ausserdem habe ich so einen Vetrag und das ist eigentlich ganz praktisch. Mit dem I-phone kann man
ja auch im Internet surfen, und es ist auch eigentlich fast so wie ein Fotoapparat.

Thomas Promny: Das heisst dieses I-message nutzt Du auch ganz oft um mit Deinen guten Freunden, die auch alle das gleiche I-Phone haben, kostenlos
Nachrichten zu schreiben.

Niklas: Ja und ansonsten benutze ich whats-app.

Thomas Promny: Weil auch andere Freunde irgendwie, was haben die sonst so für Telefone, dass sie Whats-app nutzen?

Niklas: Also die meisten haben dann so ein Samsung Galaxy oder so. Also Smartphones meistens.

Thomas Promny: Okay, das funktioniert dann aber trotzdem mit whats app, dass Du dann kostenlos mit denen schreiben kannst?

Niklas: Ja, das funktioniert.

Thomas Promny: Ja cool. Was nutzt Du denn auf dem Handy wenn Du da im Internet bist? Ist das das gleiche was Du auf dem Rechner Zuhause machst oder liest Du
da keine Nachrichten und spielst nur Spiele oder was hast Du auf dem I-phone wenn Du im Internet bist? Ich meine ausser Nachrichten schreiben?

Niklas: Ja also ich bin eigentlich garnciht so viel im Internet. Ich benutze halt I-tun es oder den App-Store um irgendwelche kleinen Spiele zu
downloaden. Aber wenn ich dann im Internet bin dann auch immer so zwischendurch zum Beispiel wenn ich in der Bahn sitze, dann geh ich mal
kurz zu einem Browsergame online und schau was da los ider oder gehe auch zu Facebook.

Thomas Promny: Hast Du denn auf dem I-phone noch Apps die keine Spiele sind? Gibts noch irgend etwas anderes was für Dich nützlich ist, was Du benutzt?

Niklas: Ja, also ich hab eine Taschenlampe als App, das is das Blitzlichst so zusagen, das kann man dann ganz gur als Taschenlampe verwenden.
Dann habe ich natürlich noch Goole Maps um irgendwelche Wege heraus zu finden, weil ich halt des öfteren auch mal wo hin muss wo ich
garnicht weiss wo das ist. Dann gibt es noch viele andere wie zum Beispiel Youtube.

Thomas Promny: Interessant. Ein Thema was uns hier bei Online-Marketing noch besonders inetressiert ist natürlich das Thema Werbung, also wo fällt Dir
denn Werbung am meisten auf wenn Du mit dem Telefon online bist. Wo siehst Du Werbung? Wo bemerkst Du Werbung?

Niklas: Also Werbung ist ja auf fast jeder Seite, muss ich jetzt mal so sagen. Das Browserspiel habe ich auch durch eine Werbung entdeckt.
Ausserdem sehe ich ganz oft bei Facebook Werbung. zum Beispiel für irgendwelche Seiten oder für Läden und halt auch bei GMX. Wenn ich da
Nachrichten nachschaue ist da immer auch ganz viel Werbung vorhanden.

Thomas Promny: Kann man eigentlich sagen dass die Werbung die Du bei Facebook siehst irgendwie interessanter ist als die bei GMX oder ist bei GMX irgendwie
coolere Werbung? Oder nervt beides? Unterscheiden die sich irgendwie?

Niklas: Naja, es kommt halt ganz drauf an was es denn für eine Werbung ist. Es ist ja auch für jeden unterschiedlich wen was interessiert. Aber da
ich halt öfter bei Facebook bin sehe ich halt sozusagen noch mehr Werbung und da interessiert sie mich halt ein bisschen mehr.

Thomas Promny: Was interessiert Dich an der Facebook Werbung mehr? Nur weil Du da mehr Zeit verbringst oder sind die Themen die da sind einfach noch passender?

Niklas: Naja, also ja, wirklich passender für mein Alter. Es wird ja immer so ein Bisschen geguckt, was für eine Freundschaftsliste man hat und was für
Werbung da kommt, also so zu sagen für die Altersklasse.

Thomas Promny: Erinnerst Du Dich daran wo Du zuletzt auf Werbung geklickt hast, weil die so interessant war?

Niklas: Ja, auf Facebook eigentlich. Da war letztens so eine Werbung für DC-Shoes und die Marke mag ich eigentlich relativ gerne, dann hab ich mir
so ein paar Schuhe angeschaut.

Thomas Promny: Aber Du hast sie nciht online gekauft, oder?

Niklas: Nein, online kaufen tu ich eigentlich eher selten weil ich auch keine EC oder Keditkarte habe und ich finde das alles viel zu kompliziert mit
den ganzen nummern und Konten und so.

Thomas Promny: Stimmt. Also Du bist ja auch erst 14, da hat man normalerweise noch kein Konto und eine Kreditkarte erst recht nicht.Ein Sparkonto hast Du
warscheinlich aber damit kannst Du nicht bei Amazone einkaufen.

Niklas: Ne.

Thomas Promny: Ja okay, cool. Wenn Du also irgendwie was kaufen willst, wenn Dir so ein Schuh da gefällt dann würdest Du warscheinlich irgendwie Deine Eltern
fragen ob sie Dir den bestellen oder auch ehr mit Deinen Eltern in den Laden gehen oder was wäre so die Strategie? Wo bekommst Du den Schuh
her?

Niklas: Meine Eltern sind da auch nciht so aktiv mit dem online bestellen. Das ist halt auch immer so ein Risiko bei Schuhen, wegen der richtigen große
und ob das dann doch wirklich gut aussieht… Da geh ich dann lieber in den Schuhladen noch.

Thomas Promny: Aber mit Deinen Eltern dann zusammen.

Niklas: Joa, also meistens ist das so, dass ich mir das erst anschaue und dann kommen meine Eltern mit

Thomas Promny: Niklas, was mich noch sehr spannend fänd wäre mal raus zu finden, Du siehst ja auch relativ viel Werbung hast Du gesagt, auf Facebook und
auch wenn Du E-mails liest, da kommt dann ja immer wieder werbung, da würde mich interessieren was davon so bei Dir hängen bleibt. Also was
sind denn so Kalmottenmarken die Du villeicht auch übers Internet kennen gelernt hast? Oder lernst Du die eigentlich mehr so auf dem Schulhof
kennen immernoch?

Niklas: Ja also eigentlich beides. Im Internet lerne ich zum Beispiel Superdry oder Crumby&Fitch kennen aber das gleiche sehe ich halt auch auf dem
Schulhof. Es dekt sich eigentlich hauptsächlich alles ab.

Thomas Promny: Wo läuft Dir denn so eine Werbung, also so ein superdry oder ever Crumby (???)im Internet über den Weg, werben die auf Facebook?

Niklas: Ja, also hauptsächlich auf Facebook, da wo ich halt bin hauptsächlich. Wenn zum Beispße DC da eine Wrbung da rein stellt dann geh ich mal auf
deren Homepge und schau mir die Schuhe da an oder Convans (???) ja, und das gilt halt auch für die Klamotten.

Thomas Promny: Okay, und so andere Thenem; wenn man jetzt sagen würde Du müsstest villeicht mit Deinen Eltern zusammen im Internet rescherschieren, dabei
hast Du ja glaube ich erwähnt, Deine Eltern sich auch nicht so die Internetprofies, villeicht fragen die dich ja demnächst mal wo man re-
schaschieren kann wohin man zum Beispiel reisen könnte, für den Urlaub. Hättest Du da Ideen? Was gibts da was Dir bekannt ist? Wo bucht man
im Internet oder wo informiert man sich über Reisen?

Niklas: Ja also was mit jetzt bekannt ist ist zum Beispiel Trivago, das is ne ganz gute Holtel Suche, also ich denk mal dass das auch relativ zuverlässig
ist oder für Flüge halt Flüge.de. Dann gibt es auch noch Preis24.

Thomas Promny: Was is das?

Niklas: Weiss ich auch nicht. Haha.

Thomas Promny: Haha. Aber hast Du schonmal gehört.

Niklas: Ja, habe ich gehört.

Thomas Promny: Ja, das ist gut.Aber das ist ein gutes Thema. Ich vermute mal Preis24 wird so eine Art Preisbvergleich sein. Gibts denn auch noch andere
Preisvergleiche? Also hast Du das schonmal benutzt? Wenn Du zum Beispiel irgendwas kaufen willst? Also wenn Du sagst Du brauchst irgendwie einen
neuen Ipod oder so, also guckst Du Dir da verschiedene Preise an und findest raus wo man den günstig kaufen kann oder gehts Du da eigentlich
eh eher in so ein Saturn in die Stadt und kaufst Dir das da?

Niklas: Ja also eigentlich muss ich sagen finde ich es besser wenn ich da persönlich bin weil ich mir das dann auch richtig anschauen kann und im
Internet ist das dann auch immer so eine Sache, wenss auch zum Beispiel die richige Größe bei Schuhen ist oder da halt irgendwelche Defekte sind
dann kann ich das dierekt vor Ort prüfen, das finde ich halt besser.

Thomas Promny: Okay, und Preisverglkeich könnte ja alleine schon dafür sinnvoll sein dass Du raus findest was das dann so theoretisch im Internet kosten
würde, dann kannst Du ja immernoch in den Laden gehen weil dann weisst du ja dass Du dann im Laden nicht viel zu viel bezahlst. Ist das so
ein Thema was Dich interessiert oder sagst Du der Preis im Laden wird schon stimmen.?

Niklas: Naja, also ich sche mit jetzt nciht so oft Websites an wo die Preise verglichen werden, ich geh dann einfach lieber gleich in den Laden. Ich
denke auch mal dass der Preis im Laden meistens okay ist.

Thomas Promny: Womit suchst Du eigentlich wenn Du im Internet suchst?

Niklas: Hauptsächlich Google. Also eigentlich immer. Also bei Morzilla Firefox habe ich jetzt Yahoo eingestellt weil das mit Goole nicht immer ganz
so gut klappt, das hat irgendwie manchmal so störungen. Also da fängt es nicht an zu suchen aber ansonsten hauptsächlich Google.

Thomas Promny: Und was suchst Du so? Sind das eher so Dinge für die Schule die Du rescherschieren und suchen musst oder suchst Du auch irgendwie nach Musik
oder was interessiert Dich sonst so? Also wofür nutzt Du Google?

Niklas: Also eigentlich benutze ich Google die ganze Zeit es für jede Webside Daten und verlinkungen gibt und das ist einfach super übersichtlich.
Auch wenn man mal bei Wikipedia was nachschauen will, muss man nicht erst Wikipedia suchen sondern kann gleich irgendwie das beo Google eingeben.
Wenn man etwas über Porsche nachgucken will zum Beispiel.

Thomas Promny: Fällt Dir denn allgemein irgendeine Firma oder Marke auf die viel Werbung im Internet macht, die Du oft siehst?

Niklas: Ich wess jetzt nciht so genau. Zählt das denn eigentlich dazu wenn Websides so einen like-Button haben, für Facebook?

Thomas Promny: Du meinst dass Du den Like-Button als Werbung für Facebook empfindest? Oder was meinst Du damit?

Niklas: Ja eigentlich schon weil so hat mal halt dierekten Zugriff auf Facebook, auf die Webside von denen und die Neuigkeiten die die posten und ja.

Thomas Promny: Also das fällt Dir also sehr oft auf. Dass Du Facebooks Button überall auf den Seiten siehst?

Niklas: Ja, eigentlich schon.

Thomas Promny: Gibts noch irgend etwas anderes was Du viel Siehst? Irgend eine Firma die oft auch auf anderen Seiten drauf ist, irgendwie?

Niklas: Also bewusst ist mir jetzt nichts aufgefallen.

Thomas Promny: Okay. Hast Du eigentlich noch andere social Networks als Facebook benutzt? Gabs mal StudiVZ oder sowas?

Niklas: Ja ich habe mal schuelerVZ benutzt aber damit bin ich nith so gut zurecht gekommen. Ich fand das einfach ein bisschen unübersichtlich und
die Farbe mochte ich auch nicht so. Facebook ist eigentlich das einzige was ich momentan richtig benutze.

Thomas Promny: Inzwischen sind wohl auch alle Deine Freunde nciht mehr beim SchuelerVZ sondern alle zu Facebook gegangen.

Niklas: Ja, alle bei Facebook.

Thomas Promny: Ja cool. Und gibts noch irgendwelche anderen Webseiten oder vielleicht Spiele, was Du und Deine Freunde gemeinsam viel nutzen in letzter Zeit?
Also so wie Facebook, da sind ja alle, das ist ja schon was besonderes. Gibts da noch andere Beispiele?

Niklas: Youtube zum Beispiel. Da kann man halt alle lustigen oder auch Musikvideos anschaun. Da verbringe ich auch viel Zeit mit.

Thomas Promny: Was ist an Facebook eigentlich so interessant? Du hast vorhin erwähnt, da kann man auch so die ganzen Neuigkeiten sehen. Was für Neuigkeiten
siehst Du denn da vor allem? Facebook ist ja für jeden auch wieder was anderes, manche Leute haben da ganz viele Leute in ihrem Freundeskreis,
die da ganz viele Nachrichten rein schreiben oder andere Leute haben da nur irgendwie besoffene Partybilder drinn. Was siehst Du da so in
Deinen Facebook Neuigkeiten?

Niklas: Also ich sehe natürlich ganz oft Bilder von irgendwelchen Veranstaltungen oder einfach nur so dass sich jemand fotographiert hat. Es gibt auch
ganz oft solche Diskusionsthemen über keine Ahnung. Ich denke mal in den Kreisen wo die etwas älter sind über Wulf zum Beispiel.

Thomas Promny: Was ist das?

Niklas: Christian Wulf.

Thomas Promny: Achso. Haha.Hab ich nicht mit gerechnet.Okay. Darüber diskutieren Deine Freunde.

Niklas: Ja, in den älteren Kreisen denk ich mal.

Thomas Promny: Okay, Achso, aber mich hat ja jetzt bei der Farge interessiert was Du tatsächlich siehst also Fotos von Deinen Freunden aber gibts noch
irgenwas was einen großen Teil von Facebook ausmacht? was Du auch interessant findest?

Niklas: Es gibt neuerdings so genannte rage-Commics, also das benutzen ganz viele Seiten oder Abbonenten. Die posten dann irgenwelche lustigen Bilder
über irgenwelche Comic-Figuren oder irgendwelche lustigen Sms-Nachrichten, davon ist auch überwiegend viel drinne. Was auch ganz oft da ist,
ist Werbung halt, an den Neuigkeiten von Porsche oder Logitech.

Thomas Promny: In den Facebook Neuigkeiten hast Du Werbung?

Niklas: Ja. Zum Beispiel; unsere neue Kollektion ist da.

Thomas Promny: Weil Du dann aber auch irgendwelche Seitenm wie zB Porsche geliked hast.

Niklas: Genau.

Thomas Promny: Ah Okay, die tauchen dann mit irgenwelchen Werbe-Messanges in Deinem Profil auf.

Niklas: Ja.

Thomas Promny: Aber interessant dass Du das dann als Werbe Nachrichten empfindest. Obwohl Du ja sagst dass Du in dem Fall Fan von Porsche bist, Du findest
aber trotzdem dass das Werbung ist wenn die da was rein schreiben, in Deine Neuigkeiten?

Niklas: Joa, kommt so rüber.

Thomas Promny: Ja.

Niklas: Was auch ganz lustig ist, wir haben da so eine Gruppe namens Kladde 9D, da ist eigentlich jeder aus meiner Klasse vorhanden, bis auf die die
kein Facebook haben und da schreiben wir dann halt Hausaufgaben rein oder tratschen über die Lehrer. Ist auch ganz witzig.

Thomas Promny: Aber die Lehrer würde man da jetzt nicht rein lassen.?

Niklas: Ne.

Thomas Promny: Das ist cool. Niklas, vielen Dank, das war sehr interessant. Ich hab einige interessante Erkenntnisse mitgemonnen. Man kann sich ja immer nicht
so rein versetzen, in Leute die halb so alt sind wie man selbst, oder noch jünger. Finde ich seht spannend und hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Ich bedanke mich dass Du dabei warst und wünsche Dir viel Erfolg erstmal bei Deiner weiteren Schulkarriere. Bis bald!

Niklas: Vielen Dank. Bis bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.