Social Media Marketing

Die Explore-Page: Das Tor zur Viralität auf Instagram

Wieso manche Beiträge auf Instagram tausende Likes und Kommentare erhalten ist für viele ein Rätsel. Das Geheimnis nennt sich Explore Page.

© Flickr / Omkar Patyane, CC BY 2.0

Wenn mich jemand fragt, was Instagram von allen anderen sozialen Netzwerken unterscheidet und wieso Nutzer so viel Zeit mit dieser App verbringen, dann lautet meine Antwort stets: “Explore Page”.

Aber was ist die Explore Page?

Die Explore Page ist eine personalisierte Auswahl an Beiträgen, von denen Instagram glaubt, dass diese dir gefallen werden. Ähnlich wie der Facebook Algorithmus analysiert auch Instagram dein Verhalten in der App und schlägt dir auf Basis dessen neue Inhalte vor.

Da die Explore Page stark auf deine Aktivitäten mit anderen Nutzern, Beiträgen und der App selbst basiert, ist diese für jeden Nutzer individuell und verschieden. Die Explore Page besteht also aus Inhalten, die dir vermutlich gefallen. Und auch aus Beiträgen, die Nutzern gefallen, denen du folgst und mit deren Videos und Fotos du interagierst.

Instagram führte die Explore Page im Juni 2012 ein (vorher Popular Page genannt). Zuerst zeigte die Popular Page nur Inhalte an, die sehr viele Likes und Kommentare in Relation zur Account-Größe erhielten – ein Schritt in die richtige Richtung. Schon damals wurde dieses Feature als “das goldene Zeitalter für rasanten Account-Wachstum” bezeichnet. Und das mit gutem Grund: Instagram war damals um einiges kleiner und einfacher als heute. Da die Konkurrenz kleiner war, war es damals bedeutend leichter, einen Account aufzubauen. Heutzutage ist die Explore Page viel größer und komplizierter als damals und darauf gehe ich in diesem Artikel detaillierter ein.

Der Aufbau der Explore Page

Die Explore Page sieht für jeden Nutzer ein wenig anders aus, je nach der Art von Beiträgen, die du konsumierst.

Der Aufbau der Explore Page.

Es gibt in dem Bereich jeweils vier Elemente:

  • Stories basierend auf deinem Standort
  • Stories von beliebten Nutzern
  • Bilder-Beiträge
  • Video-Beiträge

Manchmal werden auch beliebte Live-Stories, sowie vorgeschlagene Beiträge anzeigt. Auch Ads können es auf die Explore Page schaffen.

Was bekomme ich auf der Explore Page im Detail zu sehen?

Damit die Nutzer nicht wahllos irgendwelche Beiträge vorgeschlagen bekommen, wählt Instagram die Inhalte, die es dir vorschlägt nach verschiedenen Faktoren aus.

Grundlegend kann man hier zwischen zwei Hauptfaktoren unterscheiden:

Beiträge, mit denen du interagiert hast

Instagram beobachtet und analysiert stets dein Verhalten und deine Interaktionen. Auf diesen Daten basieren die Beiträge der Explore Page also. Interagierst du beispielsweise mit Automotive-Beiträgen, füllt sich deine Explore Page automatisch mit mehr Beiträgen aus dieser Nische. Es werden dabei nicht nur Autos sein, denn Instagram zeigt dir Beiträge, mit denen andere Nutzer bei einem ähnlichen Nutzungsverhalten häufig interagiert haben. Wenn Instagram nun sieht, dass Nutzer, denen Autos gefallen, ebenfalls Bilder von Motorrädern liken, dann besteht eine gute Chance, dass du ebenfalls Motorräder auf deiner Explore Page angezeigt bekommst.

Instagram zeigt dir unter den Beiträgen, durch welche deiner Aktivitäten dir dieser Beitrag nun angezeigt wird.

Du musst aber nicht zwingend aktiv mit den Beiträgen interagieren (Liken, Kommentieren, Speichern oder Teilen), denn es reicht, wenn du einen Beitrag länger als sonst anschaust (basierend auf deinem normalen Verhalten). Instagram wird es ebenfalls als eine Form von (passivem) Engagement bewerten.

Beiträge, mit denen andere Nutzer interagiert haben

Neben deinen Interaktionen ist es für Instagram ebenfalls ein relevanter Faktor, mit welchen Beiträgen andere Nutzer interagieren, denen du bereits folgst und deren Beiträge du häufig likest.

Falls du Nutzern folgst, die stets Fitness-Beiträge posten und diese Bilder von anderen Nutzern liken – auch wenn du mit diesen Nutzern gar nichts zu tun hast – kann es sein, dass dir die Beiträge dieser Nutzer auf der Explore Page angezeigt werden.

Das Gleiche gilt für deine Follower – es besteht die Möglichkeit, dass die Follower deiner Follower deine Beiträge auf der Explore Page angezeigt bekommen. Auch hier zeigt Instagram dir wieder, weshalb dir die Beiträge angezeigt werden.

Da Instagram nun über 800+ Millionen Nutzer groß ist, ist die Explore Page sehr aktiv und dynamisch, sodass du jedes Mal, wenn du die App neu lädst neue Beiträge auf der Explore Page findest.

Den Algorithmus erziehen

Instagram bietet dir neben deinen Interaktionen und den Interaktionen von anderen Nutzern auch die Möglichkeit, dir deine Explore Page selbst zu gestalten. Das kannst du relativ einfach bestimmen, indem du auf einen Beitrag auf der Explore Page und dann im Beitrag oben rechts auf die drei kleinen Punkte klickst. Dort wird dir dieses Fenster angezeigt und du kannst nun entscheiden, ob dir ähnliche Beiträge weiterhin angezeigt werden sollen oder nicht.

Somit kannst du noch ergänzend zu den oben genannten Faktoren deine Explore Page beeinflussen und selbst gestalten. Für das Marketing könnte dies insofern relevant sein, da du für höhere Reichweiten und den Aufbau einer Community mit ebendieser interagieren musst. Werden dir auf der Explore Page direkt passende Beiträge angezeigt, spart das viel Zeit.

Warum ist die Explore Page wichtig?

Die Explore Page ist Instagrams Tor zur Viralität. Es ist durch diesen Bereich möglich Nutzer zu erreichen, die dich vorher nicht kannten oder nicht (viel) mit deinen Beiträgen interagiert haben. Es ist das wichtigste Feature von Instagram, da es den Nutzern eine Möglichkeit bietet, stets neue und für ihn interessante Beiträge zu sehen und er somit länger auf der Plattform bleibt. Je mehr Zeit ein Nutzer auf Instagram verbringt, desto mehr Geld verdient die Plattform.

Wenn es dir darum geht, dass viele User deine Beiträge sehen, dann ist die Explore Page für dich nicht weniger wichtig. Auch wenn du sicherlich mit anderen Strategien gute Ergebnisse erzielen kannst, kann die Explore Page dafür sorgen, dass deine Beiträge viral gehen, wenn es zu einem Domino-Effekt kommt. Das bedeutet: Wenn ein großer Account mit deinen Posts interagiert, hat dein Beitrag das Potenzial, auf der Explore Page von tausenden von anderen Nutzern zu sein.

Mein Experten-Tipp: Die effektivste Methode auf die Explore Page zu gelangen ist es, wenn Nutzer mit sehr vielen Followern mit deinen Beiträgen interagieren. Und das Warum dahinter ist relativ einfach zu verstehen. Denn wie du bereits erfahren hast, ist die Explore Page ein Feed mit ausgewählten Beiträgen basierend auf deinem Netzwerk.

Wenn nun Nutzer mit sehr vielen Followern deine Beiträge liken, dann wird er einer Auswahl an Nutzern angezeigt, die diesem Nutzer folgen. Wenn diese Auswahl an Nutzern ebenfalls deinen Beitrag liket, dann tritt der Effekt erneut auf – man spricht hier vom Domino-Effekt. Fragst du dich bereits, wie du es schaffst, dass Nutzer mit sehr vielen Followern deine Beiträge liken? Hier kommen sogenannte Engagement Gruppen zum Einsatz.

Hohe Reichweiten und keinerlei Kosten

Hast du erst einmal geschafft auf die Explore Page zu kommen, dann wirst du viel mehr Likes und Kommentare als sonst erhalten. Und als wäre das nicht genug, werden dir sogar viel mehr Nutzer folgen. Durch die Art und Weise, wie der Instagram Algorithmus funktioniert, werden deine Beiträge nämlich einem neuen Publikum angezeigt, welche dich und deine Beiträge noch nicht kennen.

Und das Ganze wird noch besser, denn deine Beiträge werden nur Nutzern angezeigt, die sich für deine Beiträge interessieren! Also stehen die Chancen gut, dass diese Nutzer zu Followern werden, mit deinen Beiträgen interagieren und sich sogar zu Kunden entwickeln. Und das Beste daran: Es kostet dich keinen Cent, auf die Explore Page zu kommen.

Über Kevin Hippert

kevinhippert.de/

Kevin Hippert ist Berater für Online-Marketing und Social Media. Er ist Gründer und Initiator einer über 2.000 Mitglieder starken Facebook-Community, die das gemeinsame Ziel verfolgt einzelnen Nutzern den optimalen Start auf Instagram zu ermöglichen. In der Vergangenheit arbeitete Kevin in einem klassichen Vertriebsjob in der IT-Sicherheit fand allerdings seinen Platz in der Welt des Online- und Social-Media Marketing, wo er sich seit nun mehr als fünf Jahren zuhause fühlt.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

2 Gedanken zu „Die Explore-Page: Das Tor zur Viralität auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.