Suchmaschinenmarketing

Fortnite kooperiert mit YouTube: Spieler erhalten Belohnungen für das Schauen von Videos

Fortnite-Videos sind auf YouTube mitunter die beliebtesten. Beide Unternehmen gehen miteinander Hand in Hand – nun auch geschäftlich.

© jusuf111 - Pixabay

Fortnite ist bereits seit geraumer Zeit eines der aktuell populärsten Videospiele und auf diversen Plattformen an der Spitze vertreten. Das Spiel wird nicht nur in Höchstzahlen auf Twitch gestreamt, auch auf YouTube sind Fornite-Videos mitunter die aufrufsstärksten. Eine Partnerschaft liegt dementsprechend nahe und diese ist nun zwischen Epic Games und der Videoplattform erfolgt. Künftig sollen Spieler über YouTube sogenannte Drops für das Ansehen von Fortnite-Videos erhalten, wie auch The Verge berichtete.

Wie funktioniert das Drop-System?

Damit Spieler auch die einzelnen Belohnungen erhalten können, ist es zunächst nötig, das YouTube-Konto mit dem eigenen Epic Games Account zu verknüpfen. Dafür müssen Nutzer am Desktop Browser in ihre YouTube-Einstellungen und auf das „Verbundene Konten“-Menü, wo sie letztendlich eine Verknüpfung zum Epic Games Account herstellen können. Sofern Nutzer nun 20 Minuten ausgewählten Contents anschauen, wartet im Spiel eine Belohnung auf sie, welche bisher ausschließlich kosmetischer Natur ist, sprich würden Charaktere und Ähnliches im Spiel anders aussehen; sogenannte Skins. Das erste anstehende Event, welches mit Drops entlohnt, ist die Game Jam Hollywood. Hierbei werden 16 verschiedene Designer aus der Community zusammengeführt, welche nun eine neue Spielwelt gestalten dürfen.

Eine Frage des Timings

Sinnvoll ist die Kooperation besonders zu diesem Moment, denn der Fortnite World Cup und sein Finale stehen nächste Woche bevor. Innerhalb des Finales wird auch die bei der Game Jam Hollywood entworfene Spielwelt genutzt. Die Preisgelder und allgemeine Ausstattung für die Meisterschaft sind enorm, mit einem Preisgeld von insgesamt 30 Millionen US-Dollar, wobei der einzelne Höchstpreis bei drei Millionen US-Dollar liegt. Innerhalb der Spielerschaft erregt dieses Event selbstverständlich überaus viel Aufmerksamkeit. Das, was für Fußballfans die WM ist, ist für Fortnite-Spieler der World Cup – und die Aufregung ist groß. Während dieses Zeitraums ist zu erwarten, dass auf YouTube und Co. noch mehr Fortnite Content produziert wird und dieser auf weitaus größere Aufmerksamkeit stößt als der bisherige, obwohl dieser bereits überdurchschnittlich viele Aufrufe generiert. Dass sowohl Epic Games als auch YouTube aus diesem so weit wie nur möglich profitieren wollen und dementsprechende Maßnahmen ergreifen, scheint klug, zumal die Partnerschaft auch letztendlich den World Cup selbst bewirbt.

Videospiele sind mittlerweile ein popkulturelles Phänomen und gehören zu den mitunter beliebtesten Inhalten auf YouTube. Das Monetarisierungspotential ist ausgesprochen hoch, vor allem, wenn derartige Events bevorstehen. YouTube als Big Player geht hierbei mit einem der beliebtesten Videospiele unserer Zeit eine immens starke Partnerschaft ein, die für zwei große Unternehmen sehr vielversprechend scheint.

Über Toni Gau

Toni Gau

Toni Gau ist freischaffender Blogger, wobei sein Augenmerk auf Popkultur, Literatur und Storytelling liegt, mit eigens geschriebenen Geschichten zwischendrin. Nach dazugehörigem Studium setzt er hier nun seine Arbeit fort und schreibt seit März 2019 für OnlineMarketing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.