Social Media Marketing

Facebook Updates: Anpassung der Reichweitenmetrik & Redesign der Seitenstatistiken

Facebook zählt Posts endlich erst dann als gesehen, wenn sie auf dem Bildschirm auftauchen. Damit geht auch ein Redesign der Analytics einher.

© Sondem | fotolia.de

Facebook verkündet zwei Updates für seine Analytics-Sektion. Die organische Reichweite der Posts wird künftig genauer gemessen. Darüber hinaus können sich Seitenbetreiber über ein Redesign der mobilen Seitenstatistiken freuen.

Viewability ist endlich ein Faktor für Reichweite auf Facebook

Die Plattform nutzt für die Berechnung der organischen Reichweite ab jetzt die gleiche Methode wie zur Ermittlung der Impressions für Werbeanzeigen. Zuvor galt eine Person als erreicht, wenn der Post einer Fanpage in dessen Newsfeed positioniert wurde. Das bedeutete aber nicht, dass dieser Beitrag auch gesehen wurde. Ob der User bis zum entsprechenden Post herunterscrollte oder nicht, war in dem Fall egal. Hier bessert Facebook mit einem Update der Metrik nach, wie der hauseigene Business-Blog verrät:

For Pages, we’ve historically calculated reach based on how many times a post was delivered in News Feed. And for paid ads, we use a stricter definition that only counts reach once a post enters a person’s screen.

Wie bei den Ads muss mindestens ein Pixel des Posts auf dem Bildschirm des Nutzers sichtbar sein, um als Impression gewertet zu werden. Bereits im November 2016 kündigte Facebook diese Änderung an, doch die Anpassung der Metrik hat deutlich länger gedauert als geplant. Das Soziale Netzwerk betont, dass diese Neuerung keine Auswirkungen auf die Distribution der Posts im Newsfeed hat. Auch wenn sich an der Ausspielung der Beiträge nichts ändert, müssen sich Publisher natürlich auf eine verringerte Reichweite in den Analytics einstellen. Damals sprach Facebook von einem Minus von etwa 20 Prozent. Damit keine Missverständnisse auftreten, sind bei den Page Insights über die kommenden Monate beide Variaten sichtbar.

Quelle: Facebook

Mobile Analytics bekommen ein neues Design

Im gleichen Zuge überarbeitet Facebook den Look der Analytics. Die Seitenstatistiken auf mobilen Geräten erscheinen in Kürze in einem neuen Gewand. Dabei wandern die wichtigsten Metriken übersichtlich an den Anfang der Seite. Das betrifft die allgemeinen Analytics wie die Anzahl der Likes, die Reichweite und das Engagement. Direkt darunter schließen sich die Performance der letzten Posts sowie eine Übersicht über aktuelles Engagement auf der Seite wie beispielsweise demographische Informationen neuer Follower an. Damit möchte Facebook Seitenbetreibern einen schnelleren Überblick über die Performance ihrer Seite ermöglichen.

Quelle: Facebook

Das Update wird ab sofort ausgerollt. Wie immer kann es aber einige Zeit dauern, bis die neuen Funktionen sichtbar sind.

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.