Social Media Marketing

Facebook überarbeitet ‚Angebote‘ – Alles was Werbetreibende wissen müssen

Facebook überarbeitet Angebote/Offers und bietet Werbetreibenden künftig noch bessere Möglichkeiten, Kunden mit Rabatten, Coupons und mehr gezielt anzusprechen.

© Flickr / Renate Meijer, CC BY-SA 2.0

Potentielle Kunden mit Rabattcodes und Gutscheinen auf der Plattform ansprechen: Facebook Angebote gibt es schon länger, doch wurden sie eher selten genutzt. Nun wurde das Feature mit erweiterten Möglichkeiten komplett überarbeitet und steht Werbetreibenden ab sofort bereit.

Facebook Angebote – Was ist das?

Facebook Angebote sind eine Beitragsart, die von Werbetreibenden direkt auf ihrer Facebookseite eingebunden werden können, um ihr Publikum gezielt anzusprechen. Die Angebote können als organischer Post oder als Anzeige genutzt werden und umfassen etwa Gutscheine, Rabattaktionen oder Coupons, die über eine Schaltfläche direkt an die bei Facebook hinterlegte E-Mail Adresse versendet werden. Die Kunden können das Angebot dann entweder ausdrucken oder auf ihrem Smartphone bereithalten und es im Geschäft einlösen.

Die neuen Möglichkeiten im Überblick

Rabattaktionen und Gutscheincodes - die neuen Facebook Angebote sollen so stärker genutzt werden.

Rabattaktionen und Gutscheincodes – die neuen Facebook Angebote sollen so stärker genutzt werden.

Waren die ursprünglichen Angebote ausschließlich auf den POS ausgerichtet, hat Facebook sie nun auch für den Onlinehandel erweitert und auf den mobilen Nutzer abgestimmt. Damit soll die Nutzung für die Konsumenten weiter vereinfacht und die User Experience somit optimiert werden.

Die Angebotsbeiträge sind wahlweise als Anzeige oder organischer Post verfügbar und können beispielsweise auch als Carousel-Format genutzt werden. Werbetreibende haben dabei die Möglichkeit, Angebote an eine Zielgruppe auszuspielen, die am ehesten einen Kauf tätigt und auch können Werbetreibende im Anzeigen Reporting einsehen, wie häufig Coupons tatsächlich eingelöst wurden.

Coupon Codes

Für interessierte Nutzer, die auf ein Angebot reagieren, lassen sich demnächst individuelle Gutscheine erstellen.

Lesezeichen

User können ein Angebot sowohl mobil als auch am Desktop speichern und es zu einem späteren Zeitpunkt einlösen. So kann der Nutzer im Geschäft auf das Bookmark zugreifen und hat es direkt zur Hand, anstatt den Code notieren oder erst suchen zu müssen.

Benachrichtigungen

Nutzer, die sich für ein Angebot interessieren und es abgespeichert haben, werden über den jeweils aktuellen Stand benachrichtigt.

Gutscheine online einlösen

Gutscheincodes können sowohl online eingelöst als auch ganz bequem im Ladengeschäft vom Smartphone eingescannt werden.

Brands können Angebote direkt auf Facebook unterbreiten und direkt Codes mitliefern, die dann im Geschäft eingescannt oder online eingelöst werden können.

Brands können Angebote direkt auf Facebook unterbreiten und direkt Codes mitliefern, die dann im Geschäft eingescannt oder online eingelöst werden können.

Individuelle Angebots-Codes

Derzeit ist es Werbetreibenden nur möglich, einen Code je Promotion zu verbreiten und somit eine große Masse anzusprechen. Facebook arbeitet aber derzeit an der Möglichkeit, individuelle, auf einzelne Personen zugeschnittene Codes zu erstellen. Diese Angebote sind demnach nicht übertragbar.

Angebote erstellen

Detaillierte Informationen zur Angebotserstellung, den Grundlagen und der Gestaltung hat Facebook im Hilfebereich für Werbetreibende bereitgestellt. Wer gleich loslegen möchte, kann auch direkt ein Angebot kreieren.

Die Angebote für den Onlinehandel sind ab sofort verfügbar, während die In-Store Ads über die kommenden Wochen in den Werbeoberflächen integriert und ausgerollt werden.

 

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.