Social Media Marketing

Facebook launcht verifizierte Accounts

Lange haben User auf diesen Schritt gewartet. Dabei dient Facebook der Mikrobloggingdienst Twitter als Vorbild.

Facebook-Logo

Bei Facebook gibt’s jetzt verifizierte Pages und Profile. Das hat das Unternehmen im eigenen Newsroom mitgeteilt. Für User ist das eine positive Entwicklung. Denn für sie ist es jetzt einfacher, offizielle Fan-Pages und Accounts zu finden. Dabei geht es natürlich um Prominente, aber auch um spezielle Brands, die sich mit einer Verifizierung noch glaubwürdiger und seriöser darstellen können.

User können die Verifizierung an einem kleinen blauen Icon mit einem Häkchen darin erkennen. Dieses erscheint beispielsweise neben dem Namen des Users bzw. der Page innerhalb der Timeline oder auch in den Suchergebnissen.

Interessant ist, dass User aktuell nicht selbstständig einen Verifizierungsvorgang starten können. Statdessen übernimmt Facebook das von sich aus. Dabei steht u. a die Zahl der User, die mit der Seite interagieren, im Mittelpunkt.

Hier ein Beispiel von der Facebook-Seite von Selena Gomez.

verified-account

Es ist schon erstaunlich, dass Facebook erst jetzt die Verifizierung vorantreibt. Twitter hat diese Art von Accounts schließlich bereits seit Jahren.

Den Vorgang der Verifizierung dokumentiert Techcrunch. Techcrunch-Redakteur Josh Constine wurde per Notifikation informiert, dass sein Account jetzt verifiziert sei. Constine nutzt ein ganz normales User-Profil, das aber mit einer Abonnier-Möglichkeit ausgestattet ist. Gründe für die Verifizierung seien wohl die relativ hohe Zahl der Follower (rund 170.000) und sein Beruf (Journalist) gewesen.

Wer jetzt auch Lust auf das blaue Icon bekommen hat, muss – wie erwähnt – abwarten, dass Facebook den Vorgang selbstständig regelt. Aber es ist ja sicher nicht verboten, Facebook per Mail einen kleinen Wink zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.