Marketing Strategie

Ein Bier für ein gutes Ranking? Lieferello versucht Google zu bestechen

Der Online-Shop Lieferello ließ sich bei der Bestellung eines Google Mitarbeiters etwas Besonderes einfallen und versuchte sein Ranking zu verbessern.

Ködern mit Bier statt mit Karotte?
© Sergey Nivens - Fotolia.com

Eigentlich wollte Tom Steiner, Customer Solutions Engineer bei Google Germany in Hamburg, nur Erfrischungen für das Büro besorgen, doch der Online-Shop für Lebensmittel Lieferello zeigte sich kreativ. Die Mitarbeiter legten der Bestellung über eine Kiste Bier eine zusätzliche Flasche Astra Rotlicht und ein Schreiben bei. In dem einfallsreich gestalteten Brief bitten sie den Suchmaschinenriesen um ein verbessertes Ranking als Dankeschön für das Bier – ob Google doch mal mit dem Algorithmus reden könnte?

In einem Google+ Post bedankt sich Steiner bei Lieferello und teilt die Grafik:

10 Gedanken zu „Ein Bier für ein gutes Ranking? Lieferello versucht Google zu bestechen

  1. olaf

    Haha wenn ihr wüsstet was meine arbeitskoleggen alles für ein kasten Bier machen würden:)
    Tolle Aktion
    Gruss

    Antworten
  2. Florian Tef

    Haha, ich finde die Aktion toll. Ein einfaches Schreiben kann auf jeden Fall für Aufmerksamkeit sorgen. Der Online Shop sieht ganz nett aus, eine Probebestellung werde ich sicher machen.

    LG Flo

    Antworten
  3. Till Overhoff

    Hallo Herr Priebe,

    vielen Dank für den netten Artikel über unsere Aktion. Es freut uns sehr, dass unser Brief so gut ankommt. Übrigens: wir haben mittlerweile ein paar Tipps zum Ranking bekommen. Einer davon war: Ihr braucht mehr Backlinks :) Vielleicht lässt sich da ja noch etwas machen? ;-)

    Liebe Grüße vom Lieferello-Team aus Kiel
    Till Overhoff

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.