Marketing Strategie

Apple: Interesse an “The Fancy”?

Apple hat offenbar ein Auge auf Pinterest-Konkurrent The Fancy geworfen und soll in Verhandlungen mit der Social Commerce-Plattform stehen.

Bald eins? Apple, The Fancy

Offenbar hat Apple Interesse an The Fancy. Wie der Business Insider berichtet, sollen beide Parteien bereits in Verhandlungen mit der Social Commerce-Plattform stehen, dass auf einen Unternehmenswert von rund 100 Millionen Dollar geschätzt wird.

The Fancy vereinigt viele verschiedene Geschäftsmodelle auf sich: das Unternehmen ist Shop, Fotosharing-Seite und Blog in einem und bietet zusätzlich Rabattmodelle à la Groupon für seine User an. Der CEO des New Yorker Startups Joe Einhorn und Apple-Chef Tim Cook kennen sich angeblich schon seit Beginn des laufenden Jahres, seitdem soll Cook begeisterter The Fancy-Nutzer geworden sein.

Noch ist The Fancy wesentlich kleiner als “Erzrivale” Pinterest, hat 20 Mitarbeiter. Dies soll sich jedoch bald ändern: neben Twitter-Mitgründer Jack Dorsey, der auch an der Gründung des Social Commerce-Startups beteiligt war, investieren Marc Andreessen und der französische Luxusgüterkonzern Pinault Printemps Redoute in das Unternehmen. Der PPR-Konzern, zu dem unter anderem auch Gucci und Yves Saint Laurent gehören, hatte in der letzten Finanzierungsrunde im August 2011 mit 10 Millionen US$ in das Startup investiert.

The Fancy erhält pro Einkauf über seine Plattform 10 Prozent des Erlöses. Die erzielten Umsatzprovisionen steuern bereits jetzt auf die 10.000 Dollar-Marke pro Tag zu und sollen weiter steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.