Social Media Marketing

5 Tipps für Facebook Ads: So bereitest du deine Anzeigen auf das Weihnachtsgeschäft vor

Während der Feiertage lässt sich der Umsatz mithilfe von optimierten Werbeanzeigen steigern – diese Ratschläge stammen direkt von Facebook.

So landen auch ohne Gewalt
ein paar Geschenke unter dem
Unternehmensbaum
(Foto: © olly - Fotolia.com)

Die Weihnachtszeit stellt für viele Unternehmen eine Goldgrube dar – online wie offline. Damit das Potential im Netz nicht ungenutzt bleibt, hat Facebook eine Handvoll Tipps veröffentlicht, um das Optimum aus den Werbekampagnen im sozialen Netzwerk herauszuholen.

In dem Beitrag bei Facebook for Business heißt es:

On Facebook, there are more posts, shares and comments during the holidays than at any other time of the year, and more people using mobile devices to look for deals and gift ideas before shopping. It’s the best time to reach your audience and grow your business.

Dass wahrscheinlich auch Facebook damit über die Feiertage das Geschäft ankurbeln möchte, bleibt zwar unerwähnt – die Tipps sind dennoch einen Blick wert. Wir haben sie für euch zusammengefasst.

5 Punkte, die deine Facebook Ads für Feiertage optimieren

1. Vorausschauendes Denken und Planen

  • Kampagnen bewusst auf Feiertage ausrichten und entsprechend timen
  • die Ads mit einer gewissen Vorlaufzeit kreieren und sie für später einplanen

2. Kundenakquisition mit Link Ads

  • auf große sowie verlinkte Bilder, Texte und CTAs setzen
  • klare Ziele formulieren, Anregungen bietet das Ads Create Tool

3. Gute Promotion

  • qualitativ hochwertige Grafiken verwenden, möglichst hell, fröhlich und feierlich
  • Anreize schaffen, wie Rabatte oder versandkostenfreie Lieferung
  • die Gestaltung der Ads an die Website anpassen
  • einen eindeutigen CTA verwenden
  • Text so kurz und einfach wie möglich (Facebook erlaubt nicht mehr als 20 Prozent Text in dem Bild)

4. Die richtige Zielgruppe

  • eine relevante Botschaft schaffen (zugeschnitten auf Alter, Geschlecht, Interessen et cetera)
  • unterschiedliche Bilder und Angebote  für verschiedene Zielgruppen ausprobieren
  • aus den Statistiken lernen mit den Page Insights und Audience Insights
  • Targeting auf bereits vorhandene Kunden bei Facebook ausrichten

5. Analyse

Habt ihr weitere Tipps für die besinnliche Zeit des Jahres parat? Wir ergänzen sie gerne!

Quelle: Facebook for Business

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.