Suchmaschinenmarketing

100 Jahre Bauhaus: Bekannte Logos erstrahlen zum Jubiläum in neuem Glanz

Der Bauhaus-Stil: zeitlose Ästhetik. In einem Wettbewerb zu Ehren der Gestaltungsschule wurden die Aushängeschilder bekannter Unternehmen in eben diesem Stil neugestaltet.

Grafik: 99designs, ►ArsDesigns◄

Vor 100 Jahren gründete Walter Gropius in Weimar eine Schule für Gestaltung, die trotz ihrer kurzen Lebensspanne von vierzehn Jahren die Ästhetik des 20. und 21. Jahrhunderts prägen sollte – das Bauhaus. Der sogenannte Bauhaus-Stil basiert auf den Grundzügen der Pragmatik (Form follows Function) und besticht durch einfache, geometrische Formen, Funktionalität und schlichte Schönheit. Manche ziehen gern den Vergleich zu Ikea-Möbeln, zur Verdeutlichung. Jetzt, zum hundertjährigen Jubiläum, startete 99Designs einen Contest, der die Logos der bekanntesten Brands im Bauhaus-Stil zeigt.

And the Winner is…

Den Sieg des Contests holt sich User Jaseng99 mit einer bunten Interpretation des Adidas-Logos auf dunklem Hintergrund.

Grafik: 99designs, Jaseng99

Weitere bekannte Logos im neuen Design

Auch weitere Einreichungen des Wettbewerbs möchten wir euch nicht vorenthalten. Deshalb hier eine Auswahl der bekanntesten Logos im Bauhaus-Stil.

Auch der WWF-Panda bekam ein neue Gewand. Grafik: 99designs, ross!e

Doch nicht nur Unternehmen und Organisationen waren Teil des Wettbewerbs, sondern auch Bands wie AC/DC.

Grafik: 99designs, ruizemanuel87

Mit viel Fantasie erkennt man in diesem „neuen“ Instagram-Logo sogar ein Vögelchen – wobei dies vermutlich nicht die Intention des Designers war.

Grafik: 99designs, dnk_

Auf kariertem Hintergrund sticht das grüne Logo von WhatsApp hervor.

Grafik: 99designs, Hawnit_Studio

Natürlich darf auch Google nicht fehlen, hier in einem cleanen, strukturiertem Design mit lateinischen Worten darunter. Übrigens ebenfalls vom Sieger des Contests gestaltet.

Grafik: 99designs, Jaseng99

Der ikonische, angebissene Apfel wurde in einer sehr plastischen Weise dargestellt, bei welcher durch Schattierungen an der richtigen Stelle eine dreidimensionale Optik entsteht.

Grafik: 99designs, Vladimir Nikolic

Zu „Netflix and Chill“ lädt auch dieses Design des Streaming-Anbieters ein, welches durch runde Buchstaben besticht.

Grafik: 99designs, ►ArsDesigns◄

Zwar fehlt dem Twitter-Vögelchen hier seine ikonische blaue Einfärbung, doch allein die Form reicht, um zu erkennen, um welches Unternehmen es sich handelt.

Grafik: 99designs, yuhela

Bei dieser Version des Lacoste-Logos blieb das Wappentier erhalten und funkelt den Betrachter mit seinem roten Auge an. Ebenso sticht der Schriftzug in klaren, ebenfalls roten Lettern hervor.

Grafik: 99designs, raykaya

Und zum Schluss noch eine Version des Nike-Logos, mit breiten, eckigen Buchstaben und Farbverläufen. Der typische Haken wurde in hellblau angedeutet.

Grafik: 99designs, johsua

Der Bauhausstil: Zeitlos und beliebt bis heute

Walter Gropius selbst erklärte einst: „Nur vollkommene Harmonie sowohl in der technischen Zweck-Funktion wie in den Proportionen der Formen kann Schönheit hervorbringen.“ Und damit schien er nicht falsch zu legen, denn der Bauhaus-Stil erfreut sich bis heute großer Beliebtheit – und das nicht nur bei einer großen, schwedischen Möbelkette. Die cleanen Design-Elemente, die nicht mit Schnörkeln und Kitsch verbunden werden, sorgen für eine schlichte Eleganz. Zeitlos und modern wirkt der Stil dadurch. Jedoch heißt Bauhaus auf keinen Fall simpel oder steril, wie die oben aufgelisteten Design-Beispiele anhand ihrer Anordnung und Farbgebung eindeutig beweisen. Kein Wunder also, dass auch heute noch der Bauhaus-Stil in vielen gestalterischen Feldern angewandt wird – egal ob Website, Logos oder eben Häuser und Möbel.

Designer, die nach Inspiration suchen oder sich einfach ausprobieren wollen, könnten sich daher auch selbst am Bauhaus-Stil orientieren. Und wer weiß – einige der Logo-Designs wirken sogar eleganter und ansprechender als die Originale. Vielleicht nehmen sich die Unternehmen selbst ein Beispiel am Wettbewerb und schon bald könnten wir die ein oder andere Stilveränderung beobachten. Eines steht aber definitiv fest: Auch nach 100 Jahren hat das Bauhaus nichts an seiner Ästhetik eingebüßt.

Über Michelle Winner

Michelle Winner

Nachdem Michelle Winner Erfahrungen in einer Lokalzeitung und im Eventbereich gesammelt hat, unterstützt sie nun seit 2017 die Redaktion und schreibt für das OnlineMarketing.de Karrieremagazin über Themen rund um den Büroalltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.