Besser bewerben: So bekommst du Jobangebote noch vor deinem Abschluss

Die Jobsuche kann nervenaufreibend und zäh sein. Mit der richtigen Strategie macht sie jedoch Spaß und ist am Ende auch erfolgreich.

© Noah Hinton | Unsplash

Jobangebote durchforsten, Bewerbungen schreiben, warten, bestenfalls zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, wieder warten, Absage erhalten. Und diese Schleife wiederholt sich immer wieder. Mal über Wochen, vielleicht sogar über viele Monate – das ist frustrierend. Wer auf Jobsuche ist, egal ob Berufsanfänger oder erfahrener Arbeitnehmer, erlebt das nur zu oft: eine passende Stelle zu finden, kann manchmal sehr lange dauern oder schon frühzeitig demotivieren.

Suneil Kamath berichtet auf LinkedIn Pulse, wie er es geschafft hat, sechs Jobangebote zu erhalten, noch bevor er seinen Uni-Abschluss gemacht hat. Seine Strategie:

Frühzeitig bewerben

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Einstellungsprozesse. Insbesondere für Hochschulabsolventen beginnen manche Einstiegsprogramme  im Herbst, andere im Frühjahr. Erstelle dir frühzeitig, noch während deiner Studienzeit, eine Liste aller interessanten Unternehmen, bei denen du dir vorstellen kannst zu arbeiten. In einer Art Projektplan notierst du, bis wann du für welches Unternehmen deine Bewerbung abgeschickt haben solltest. So verpasst du keine Bewerbungsfristen.

Netzwerken ist das A und O

Sprichst du die richtigen Leute in den interessanten Unternehmen an, ist die Wahrscheinlichkeit höher, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Wenn du schon jemanden kennst, der in dem Unternehmen arbeitet, umso besser! Kontaktiere sie oder ihn und versuche auf diese Weise an neue Kontakte im Unternehmen zu gelangen. Falls du niemanden kennst, fange an, ein Netzwerk aufzubauen, beispielsweise über die Freunde von Freunden, die womöglich dort arbeiten. Nutze auch die Kontakte deines Professors oder eines Alumni-Netzwerks deines Studiengangs. Möglich ist ebenso Kaltakquise bei erfahrenen Arbeitnehmern im anvisierten Unternehmen. Viele sind bereit, deine Anfrage und dein Interesse wohlwollend weiterzuleiten.

Qualität vor Quantität

Du hast ein klares Berufsziel vor Augen. Daher ist es sinnvoll, sich nur bei jenen Unternehmen zu bewerben, deren Profile bzw. Jobangebote sich mit deinen Vorstellungen decken. Zudem sollte deine Bewerbung auf das Stellenangebot zugeschnitten sein. Stelle deine Stärken und Vorzüge deutlich heraus. Nichts ist für den Personaler schlimmer als eine 08/15-Bewerbung.

Optionen offen halten

Sicher gibt es namhafte Unternehmen, bei denen du dir gut vorstellen kannst, zu arbeiten. Behalte aber immer die Augen offen! Manchmal sind es gerade Startups oder vermeintlich unscheinbare Firmen, bei denen du dich gut einbringen und tolle Erfahrungen sammeln kannst.

Suneil Kamaths Tipps sind nicht nur für Hochschulabsolventen wertvoll. Prinzipiell ist diese Strategie für alle Jobsuchenden anwendbar. Voraussetzung ist selbstverständlich eine klare Vorstellung über deine beruflichen Ziele. Nur das motiviert dich, deine Bewerbungen so zu verfassen und zu gestalten, dass es für potentielle Arbeitgeber interessant ist, dich einzuladen. Gespräche mit Kontakten aus deinem Netzwerk oder auch Job Interviews ermöglichen es dir, dein Profil zu schärfen, indem du immer wieder aufs Neue lernst, deine Stärken herauszustellen und diese bestmöglich zu “verkaufen”. Eine zähe, stressige Jobsuche veränderst du auf diese Weise in eine interessante und motivierende, die zum Erfolg führt.

Welche Erfahrungen hast du während deiner Jobsuche gesammelt? Welche Strategie ist deiner Meinung nach zielführend?

Quelle: LinkedIn Pulse

Über Petra Jahn-Firle

Petra Jahn-Firle

Petra Jahn-Firle hat Medienmanagement in Mainz studiert und konnte bereits während dieser Zeit als Werkstudentin redaktionelle Erfahrungen sammeln. Danach hat sie viele Jahre in Digitalagenturen und zuletzt in der Softwarebranche als Online Marketing Managerin gearbeitet. Prägnante Texte, wohl durchdacht und für den Online-Leser gemacht – das ist ihr Metier. Seit November 2016 schreibt sie als freie Redakteurin für OnlineMarketing.de mit Schwerpunkt Job und Karriere.

Ein Gedanke zu „Besser bewerben: So bekommst du Jobangebote noch vor deinem Abschluss

  1. C. Berning

    Welche Strategie ist die richtig für wen? Die eine Strategie ist für den einen geeignet, funktionier bei dem anderen überhaupt nicht. Gibt es die Musterlösung bei der Jobsuche mit einer 100 % Erfolgsgarantie. Sicher nicht, sonst gäbe es keine Jobsuchenden. Ich bin vor einiger Zeit nebenberuflich ins Online-Marketing eingestiegen. Auf meiner WEB-Seite kann man ein kostenloses E-Book anfordern. Evtl. hilft dieses bei der Beantwortung der oben genannten Frage.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.