4 Eigenschaften, die Unternehmer zum Erfolg führen

Ein Unternehmen zu gründen ist nicht leicht. Doch bringt man bestimmte Merkmale und Motivationen mit, steigen die Chancen erfolgreich zu sein.

© Jordan Whitfield - Unsplash

Es gibt nicht den Entrepreneur. Genauso wenig gibt es eine Mustervorlage, die genau beschreibt wie so jemand zu sein hat. Die Unternehmer kommen in allen Farben und Formen, egal ob Frau oder Mann, jung oder alt, Akademiker oder Nicht-Akademiker. Was sich aber festhalten lässt, sind vier Eigenschaften, die laut Dhaval Patel fast jedem erfolgreichen Entrepreneur inne wohnen. Schlummern sie auch in dir?

1. Vision

Entrepreneure besitzen eine Weitsicht, die anderen fehlt. Sie sind fähig Chancen und Lösungen zu erkennen, um alle auftretenden Probleme aus der Welt zu schaffen. Dabei ist es ihnen egal, ob bereits Andere daran gescheitert sind oder es noch nie jemand versucht hat. Die Sicht auf das Unbekannte gibt ihnen einen Anreiz. Kerngedanke der Vision eines Entrepreneurs ist es etwas Neues mit größtmöglichem Nutzen zu schaffen. Der Arbeitsaufwand ist dementsprechend hoch und oft geht chronische Überarbeitung mit dem Elan einher.

Doch die Erfüllung ihrer Vision steht meistens über Erholung und Freizeit. Jedoch sei angemerkt, dass die unausgeglichene Work-Life-Balance Entrepreneuren weniger zusetzt, denn für sie geht es um mehr als nur ein Ziel zu erreichen. Sie sehen in ihrer Arbeit eher eine Bestimmung. Und jeder Fortschritt, egal wie schwer er zu erreichen war, liefert neue Energie für folgende Herausforderungen.

2. Selbstbeherrschung

Um überhaupt erstmal die Überzeugung für die eigene Vision zu entwickeln und zu halten, ist Selbstbeherrschung essentiell für Entrepreneure. Sie sind nicht leicht zu verunsichern und stehen voller Zuversicht hinter ihrem Projekt. Außerdem ist Selbstbeherrschung auch unabdingbar für den Umgang mit Hürden.

Ein Unternehmen in einer Nische zu gründen ist immer risikoreich und nicht alle werden die Idee verstehen. Deshalb ist es schwierig Investoren zu überzeugen und sich einen Platz im Markt zu etablieren. Und selbst der eigene Freundeskreis und die Familie beäugen die Gründungspläne oft skeptisch. Genau aus diesen Gründen müssen Entrepreneure fest zu ihren Überzeugungen stehen und dürfen Verunsicherung gar nicht erst zulassen. Und wenn niemand an sie glaubt, müssen sie eben selbst ihr größter Unterstützer werden.

3. Antrieb

Die hier genannten Eigenschaften sind eng miteinander verknüpft. So resultiert der Antrieb aus der Vision selbst. Entrepreneure schaffen es auch in schwierigen Situationen Energie aufzubringen und Probleme anzugehen. Sie haben nicht nur das Ziel vor Augen, sondern sind auch bereit dazu alles zu tun, was zur Erreichung nötig ist – egal ob sie schon über 40 Wochenstunden gearbeitet haben.

Das liegt unter anderem daran, dass sie selbst der Boss sind und niemanden haben, der ihnen vorschreibt, was zu tun ist. Alles geschieht aus einem unermüdlichen inneren Antrieb heraus. Das Resultat des Ganzen ist aber nicht nur, wie anzunehmen, Überarbeitung. Im Gegenteil, der Antrieb von Entrepreneuren steckt andere an, sei es im eigenen Team oder bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Und diese Kollektivmotivation trägt dazu bei, die Vision effektiver wahr machen zu können.

4. Flexibilität

Und erneut ein Wort zur Vision. Entrepreneure haben ein Ziel vor Augen, sind jedoch nicht festgefahren. Wenn ein Weg nicht zur Lösung führt, sind sie flexibel genug einen anderen einzuschlagen und gegebenenfalls Abstriche zu machen. Trotz aller Ideen und Vision bleiben sie realitätsnah. Sie wissen genau, dass sie auf Andere angewiesen sind, seien es Investoren oder Geschäftspartner. Sich anzupassen, um die Vorstellungen umsetzen zu können, ist also ebenso wichtig wie Selbstbeherrschung. Natürlich bedeutet das nicht, dass Entrepreneure ihre Vision komplett vergessen sollen. Aber sie müssen offen für andere Ideen und Gegenmeinungen sein, denn zu versessen auf die eigene Idee zu sein, kann dem Unternehmen am Ende eher schaden. Entrepreneure leben also auch von konstruktiver Kritik und deren Umsetzung im Rahmen der eigenen Vorstellungen.

Und konntest du einige dieser Eigenschaften in dir selbst wiederfinden? Wenn du darüber nachdenkst Entrepreneur zu werden, ist es sicherlich nicht falsch dir diese vier Merkmale als Vorbild zu nehmen. Zugegeben, manche Menschen scheinen zum Gründen geboren zu sein. Aber wenn du die richtige Vision als Basis verfolgst, können sich die anderen Eigenschaften auch im Laufe der Zeit weiterentwickeln.

Über Michelle Winner

Michelle Winner

Michelle Winner studiert Anglistik und Germanistik an der Uni Hamburg. Nachdem sie in einer Lokalzeitung und im Eventbereich Erfahrungen gesammelt hat, unterstützt sie nun seit 2017 die Redaktion und schreibt für das OnlineMarketing.de Karrieremagazin über Themen rund um den Büroalltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.