E-Commerce

Studie im E-Commerce: Welche sozialen Netzwerke stehen bei deutschen Shops hoch im Kurs?

Der „Online-Shop Social Media Report 2014“ untersucht 1656 Shops und prüft, welche Plattformen sie nutzen, wie aktiv sie dort sind und mehr.

© Petr Ciz - Fotolia.com

© Petr Ciz - Fotolia.com

avenyou nahm die E-Commerce-Landschaft in Deutschland unter die Lupe und untersuchte Online-Händler auf ihre Social Media Aktivitäten. Dabei liefert nicht nur Pinterest überraschende Ergebnisse.

Anzeige:

Die Studie

Das Team von avenyou, dem Entwickler einer App, die mobiles Shoppen bequemer und übersichtlicher machen soll, schaute sich die Branche genauer an und analysierte insgesamt 1656 Shops aus 22 unterschiedlichen Kategorien. Dabei konzentrierten sie sich auf die beliebtesten und umsatzstärksten deutschen Online-Shops. Im Zeitraum von Anfang August 2013 bis Ende Juli 2014 sammelten sie Daten, aus denen der Online-Shop Social Media Report 2014 hervorging. Die wichtigsten Ergebnisse fassen wir hier für euch zusammen.

Auf welchen Plattformen sind die deutschen Online-Shops präsent?

Facebook steht wenig überraschend mit knapp 80 Prozent immer noch an erster Stelle. Die Beliebtheit des größten Social Networks zieht sich durch alle Kategorien. Ein Drittel der Shops hat immerhin einen Twitter-Account. Vor allem Verkäufer aus der Kategorie Technik und dem Bekleidungssektor setzen auf den Kurznachrichtendienst.

Bemerkenswert ist, dass jeder vierte Händler mittlerweile auf Pinterest vertreten ist. Besonders aktiv sind hier die Shops aus den Bereichen Fashion, Streetwear und Schuhe: über 45 Prozent besitzen eine Pinterest-Seite. Erst dann folgen Google+ (25,7 Prozent), YouTube (19,1 Prozent) und das in Deutschland noch nicht ganz angekommene Instagram mit 4,5 Prozentpunkten.

51 Prozent der Händler betreiben zwei oder mehr Social Media Accounts. Online-Shops, die sich mit den Themen Garten, Lebensmittel sowie Baby & Kids auseinandersetzen, sind am wenigsten in sozialen Netzwerken vertreten.

Übersicht: Shops im Social Media
Quelle: avenyou

Wie aktiv sind die Shops der Bundesrepublik in den sozialen Netzwerken?

Facebook und Twitter als die beliebtesten Netzwerke wurden für die Bewertung dieser Frage herangezogen. Im Schnitt verfassen die Händler monatlich 18 Facebook-Posts und 41 Tweets. An erster Stelle stehen DefShop – beachtliche 305 Posts jeden Monat auf Facebook – und GUESS – ganze 5754 Tweets.

Durchschnittlich 245.031 Likes auf Facebook und 15.796 Follower auf Twitter können Online-Shops für sich beanspruchen. Dabei reißen Marken wie Zara mit 22.406.030 oder Levi’s mit 21.740.632 Likes den Schnitt natürlich stark nach oben. Auf der Twitter-Seite dominieren ebenso Forever 21 (1.656.240 Follower) und Gucci (1.149.584 Follower). Daher berechnete avenyou darüber hinaus den Median, der bei 5399 Likes und 351 Followern liegt.

Der vollständige Bericht steht hier zum Download bereit: Online-Shop Social Media Report 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *