Marketingstrategie

Cheat Sheet: Wie steigere ich die Interaktionsrate?

Eine Infografik liefert wertvolle Tipps, wie Brands die Interaktionsrate auf ihren Facebook-Seiten steigern können.

Facebook-Logo

Facebook-Logo

Ein wichtiges Ziel für viele Marketingverantwortliche ist es, die Interaktionsrate auf der Facebook-Seite zu erhöhen. Doch wie soll man das machen? Grundsätzlich gilt: Einen Königsweg, der für alle Branchen gilt, gibt es nicht. Dennoch lassen sich einige allgemeine Tendenzen erkennen und daraus Richtlinien ableiten.

Anzeige:

LinchpinSEO hat ein paar Statistiken zu 1.500 Brand Pages ausgewertet und daraus eine schicke und informative Infografik erstellt.  Mithilfe dieser können Unternehmen erkennen, welche Arten von Posts zu mehr Interaktion vonseiten der Follower führen können. Ein Beispiel: Updates mit Emoticons führen zu einer höheren Interaktionsrate als Updates mit Bildern.

Gleichzeitig sollten einige Wörter in Posts vermieden werden. Englischsprachige Brands sollten demnach mit den Wörtern “take”, “click”, “submit”, “check” und “shop” sparsam umgehen. Denn diese führen zu niedrigeren Interaktionsraten.

Außerderm gilt: In der Kürze liegt die Würze. Posts mit maximal 80 Buchstaben erzielen eine um 23 Prozent höhere Interaktionsrate als längere Posts. Das Problem: Viele Brands benötigen mehr Zeichen, um ihre Markenbotschaften in die Welt hinauszuposaunen. Hier ist Kreativität gefragt.

Bestimmte Keywords führen ebenfalls zu höheren Interaktionsraten. Bei englischsprachigen Brands gilt das z. B. für das Wort “Winner”. Bei Posts mit diesem Keyword ist die Interaktionsrate um 68 Prozent höher als der Durchschnitt. Und beim Keyword “giveaway” liegt die Rate noch um 42 Prozent über dem Schnitt.

Probieren Sie es einfach mal aus. Viel Spaß mit der Infografik!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>