Content

Infografik: Die beliebtesten WordPress Plugins der Welt

Die dreißig beliebtesten WordPress Plugins – dargestellt in einer einzigen Infografik mit allen wichtigen zusätzlichen Informationen.

© underdogstudios - Fotolia.com

© underdogstudios - Fotolia.com

Weltweiter Standard und (fast) unendlich flexibel – WordPress und Plugins

Wer heute einen Blog aufbauen möchte, erhält fast immer die Empfehlung, WordPress zu nutzen: Mit der freien Software, die seit 2003 existiert und stetig weiterentwickelt wird, haben die Schöpfer Matthew Mullenweg und Mike Little den heutigen Standard im Bereich der Content Management Systeme geschaffen: Einfach in der Bedienung, extrem flexibel und gut anpassbar.

Anzeige:

Gerade letztere Eigenschaften machen WordPress so beliebt für Blogger: Eine schier riesige Anzahl an Themes und Plugins erlaubt es, WordPress mit wenigen Klicks für praktisch jeden Zweck umzufunktionieren, sodass die Software heute nicht nur Blogger, sondern auch die Inhaber einfacher Websites, Foren- und sogar Online Shop Betreiber zufrieden stellt.

Infografik: Die Top 30 der beliebtesten WordPress Plugins weltweit

Doch auf welches der zahlreichen Plugins soll man zurückgreifen? Die Übersicht ist dabei schneller verloren als überhaupt erst gewonnen und, zugegeben, nicht für jeden Zweck gibt es das einhundertprozentig passende Plugin von der Stange. Die Macher von wptemplate.com haben sich deshalb vor einiger Zeit über eine 22.000 Plugins starke Datenbank hergemacht, die 30 populärsten herausgesucht und in eine übersichtliche Infografik verpackt.

Die Infografik zeigt jeweils pro Plugin eine kurze Beschreibung, die Zahl der aktiven Versionen, das durchschnittliche Rating und – entscheidend für das Ranking – die Zahl der Downloads.

Auf Platz 1 steht das „All in One SEO Pack“: Unfassbare 12,9 Millionen Downloads machen es zum populärsten Plugin des populärsten Content Management Systems der Welt. Dicht darauf folgt mit 12,3 Millionen Downloads Akismet, ein Plugin das Spam innerhalb von Kommentaren erkennt. Übrigens: Akismet ist sogar mit 0,2 Sternen mehr bewertet als das All in One SEO Pack.

Sieben WordPress Plugin Empfehlungen

Wer eine eigene Website betreibt, etwa einen Blog, für ein Gewerbe oder eine kleine Affiliate Seite, dem seien folgende Plugins nochmal deutlich ans Herz gelegt:

  • All in One SEO Pack – Absolutes Must Have für Jedermann
  • Akismet – Wer Kommentare zulässt, braucht Akismet
  • Google XML Sitemaps – Um Crawlern das Leben zu erleichtern (zwecks SEO)
  • Contact Form 7 – Gerade für Gewerbe interessant. Als Affiliate überflüssig, für Blogger nicht notwendig.
  • Google Analytics for WordPress – Bei der Nutzung von Google Analytics die einfachste Art. IP Adressen Anonymisierung nicht vergessen!
  • WPtouch – In Zeiten von Mobile absolut notwendig
  • Share Buttons by Lockerz / AddToAny – Standard für Social Button Integration

Welche WordPress Plugins nutzt ihr? Und welche Arten von Seiten laufen bei euch so über WordPress?

Die Grafik:

Quelle: wptemplate.com

Quelle: wptemplate.com

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe berichtet für OnlineMarketing.de über aktuelle Entwicklungen der Branche mit Fokus auf Webanalyse, SEO und Datenschutz. Parallel zu seinem Studium zum Master of Science in E-Commerce an der FH Wedel ist er im Bereich E-Mail Marketing Consulting tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *