Groupon-Spam-Fiasko über Affiliate-Mailingliste

Nur eine kleine Auswahl der Mails

Wer seine Email-Verteiler öffentlich erreichbar macht, riskiert Spam und Chaos. Nun ist Groupon.de mal wieder so ein Malheur passiert.

Vermutlich tausende Affiliates hatten heute eine stressigere Mittagszeit, als sie sich wünschen würden: Groupon hatte einen Email-Verteiler affili.net-partner@groupon.de öffentlich zugänglich gemacht und zwischen kurz vor 12:00 und ca. 13:30 gingen mehr als 100 Emails über diesen an vermutlich tausende Empfänger auf diesem Verteiler.
Wie immer bei solchen Vorfällen geht die Hälfte der Mails auf das Konto von Unwissenden, die dringend um Löschung aus dem Verteiler bitten und damit für noch mehr sinnlose Massenmails sorgen. Die andere Hälfte geht auf das Konto von Trollen, die Ihre Werbung oder anderen Unsinn an den Verteiler schicken.
Zum Glück hat Groupon relativ schnell reagiert und nach immerhin gut 90 Minuten den Verteiler gesperrt. Für die Zukunft kann man aber nur allen Online-Marketern empfehlen, so etwas im voraus zu verhindern und solche Verteiler nicht öffentlich zugänglich zu machen.

Anzeige: