Social

200.000 Fans mit nur 9 Posts: Faktillon überfordert Facebook mit seinem extremen Wachstum

Die Fanbase des Faktillon wächst so rasant, dass der Like-Button angeblich nicht mehr reagiert. Und das mit nur wenigen Postings und ohne überraschende Strategie.

Die Like-Zahlen brechen Rekorde, Screenshot von Facebook

Die Like-Zahlen brechen Rekorde, Screenshot von Facebook

Der Ableger des Satiremagazins Postillon bricht mit einer neuen Fanseite wohl sämtliche Facebook-Rekorde. Über 200.000 Likes konnte der Faktillon in nur wenigen Tagen sammeln. Ein Wachstum, dem das soziale Netzwerk selbst angeblich nicht gewachsen ist.

200.000 Likes ohne nennenswerte Strategie

Mit knapp 1,9 Millionen Fans ist der Postillon einer der größten Publisher auf Facebook. Das neu gestartete Projekt Faktillon ging am 22. Januar online und überflügelt wohl die Erwartungen der Macher. In nur vier Tagen konnte die Seite 209.045 Fans für sich gewinnen (Stand 26.01.):

Anzeige:

Die Entwicklung der Likes des Faktillon, Screenshot von Facebook

Die Entwicklung der Likes des Faktillon, Screenshot von Facebook

Dabei reitet die Seite auf der Welle der kuriosen Fakten mit, die alle sozialen Netzwerke seit einiger Zeit überschwemmen und von der Nutzer zunächst begeistert, jedoch allmählich überdrüssig geworden sind. In Postillon-Manier werden Bilder mit Fakten veröffentlicht, die absolut offensichtlich sind und zum Schmunzeln verleiten:

Mehr Fakten auf > FaktillonEhrliche Nachrichten auf www.der-postillon.com

Posted by Faktillon on Sonntag, 24. Januar 2016

Die Themen gehen von Naturwissenschaft über Ernährung zu Katzen, also alles, was bei der “Konkurrenz” auch gut funktioniert hat. Die Bilder ergattern tausende Likes und hunderte Shares. Mit nur neun Posts insgesamt wuchs die Fanbase so stark an, dass Facebook vorgeblich selbst Probleme hatte, hinterherzukommen, wie der Faktillon behauptet:

Wie an den vergangenen Tagen auch, kann man Faktillon leider gerade nicht liken, weil Facebook mit soviel Andrang nicht klarkommt. Anscheinend haben wir das Internet durchgespielt.
Später oder mehrfach versuchen hilft meistens.

Bei einem Satiremagazin, das sich selbst nicht allzu ernst nimmt, sollte man zwar davon ausgehen, dass das ein Scherz ist. Der Trick setzt auf die Neugier der Nutzer und jeder Versuch katapultiert die Likes weiter in die Höhe. Trotzdem bleibt das Wachstum und die in aller kürze erreichte Anzahl der Fans beachtlich.

Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll, dass es manchmal ausreicht, eine starke Marke im Rücken zu haben, um ein neues Projekt zu launchen. Wir sind gespannt, wie sich die Fanpage weiter entwickelt. Die Likes steigen momentan im Sekundentakt an.

Ein Gedanke zu „200.000 Fans mit nur 9 Posts: Faktillon überfordert Facebook mit seinem extremen Wachstum

  1. Henning Herz

    Funktioniert wirklich gut .. “Facebook überfordert” .. ich denke NEIN! Das soll mal wer hinbekommen mit EINER Likepage .. aber wirklich ein netter Trick, jetzt weiß auch jeder warum die Likepage so viele Likes hat, jeder wills mal ausprobieren obs wirklich nicht geht …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *