Video

Erfolgreiche Rankings auf Youtube (und Google)

Ein paar einfache Tipps und Tricks für Unternehmen, die auf Youtube erfolgreich sein wollen

Wird sogar als Suchmaschine bezeichnet - Youtube

Wird sogar als Suchmaschine bezeichnet - Youtube

Videos als Traffic Quelle und Sales förderndes Mittel werden mittlerweile zahlreich von Unternehmen und Brands gebraucht. Neben dem Werben für die eigenen Produkte haben sich Videos auch als Informationsmittel mehr durchgesetzt.

Bei Youtube sind die meisten Videos zuhause, sodass dieser Kanal laut ayima.com mittlerweile für einige Länder sogar als zweite Suchmaschine (nach Google) bezeichnet wird.

Anzeige:

Schließlich werden stündlich über 60 Stunden an Video-Material auf Youtube hochgeladen, da ist es kein Wunder wenn man mit seinem Video untergeht.

Auch für Youtube gibt es einige Dinge die leicht zu optimieren sind, wie quasi bei einer Suchmaschine..

Video Content- das richtige Timing:

  • Fassen Sie sich kurz! Je nach Zielgruppe sollte jedes Video zwischen 3-5 Minuten betragen.
  • Split it- Ist Ihr Video länger als 10 Minuten, teilen Sie es in mehrere Segmente.                                      Betiteln Sie jedes der Videos einzigartig und wählen Sie jeweils verschiedene Descriptions.
  • Stück für Stück – Nicht alle Videos auf einmal uploaden, sondern lieber täglich ein paar Wenige.               So wächst Ihr Youtube-Kanal auf eine natürliche Art und damit auch seine Subscriber.
  • Call-to-Actions: Ermutigen Sie bei speziell für Youtube hergestellten Videos Ihre Zuschauer zum Subscriben, Liken oder Kommentieren. Die intensivere Interaktion mit Ihren Fans setzt qualitative Signale zum Etablieren Ihrer Brand.

 

Uploads und das richtige Tagging:

  • Wählen Sie nur einen Kanal. Hier gilt, egal wie viele Brands und Produkte Sie haben, zu viele Köche verderben den Brei. Versuchen Sie, auch wenn Sie bereits mehrere Kanäle haben, diese zu einem zusammenzufügen.

Kanäle auf Youtube sind vergleichbar mit Domains bei Google. Konzentrieren Sie sich auf nur eine, so haben Sie mehr Chance auf intensive Authority und beim Ranking auf Youtube.

  • Title – Description – Keywords (Tags): Auch hier gilt wie für Google, nehmen Sie sich lieber ein bisschen Zeit zum Nachdenken und taggen Sie gezielt.

Wagen Sie eine Analyse: Sehen Sie sich nach den passenden Tags um. Lassen Sie sich von erfolgreicher Konkurrenz inspirieren, vermeiden Sie aber exakt gleiche Tags zu wählen, die volle Kraft werden Sie so gewiss nicht mehr haben.

  • Wählen Sie relevante Tags: Verzichten Sie auf den Namen Ihrer Brand im Titel, wenn es nicht wirklich nötig ist, sonst schwächen Sie diese. (Geht es etwa um Recruiting, Firmengeschichte, Hintergründe und News, so konzentrieren Sie sich hier auf den Bezug zum Inhalt.)
  • Verwenden Sie zwischen 5-10 Tags
  • Vermeiden Sie Füllwörter wie “der” oder “das” in Ihren Tags
  • Achten Sie auf Tags, die nah im Kontext zu Ihrem Video stehen und somit einen engen Bezug darstellen. (Namen der Orte, Menschen, Brands, Modelle, Produkte wenn es der Inhalt des Videos verlangt.)

Taggen Sie korrekt, so finden Sie sich leichter bei den “Ähnlichen Videos” neben erfolgreichen Videos Ihrer Konkurrenz innerhalb Ihrer Nische.

  • Die erfolgreichen Inhaber von großen Youtube-Kanälen legen viel Wert auf das Interagieren zu Ihren Followern. Das macht viel aus und kann ähnlich wie bei Facebook oder Twitter gehandhabt werden.

 

Was ein erfoglreiches Youtube-Video auf Google bringt:

Es ist kein Geheimnis- in der Google Universal Search tauchen oft Youtube-Videos auf den ersten Plätzen auf, die hochwertige, organische Suchergebnisse verdrängen. Daher ist es kein Wunder dass eine starke Youtube-Präsenz für eine Brand oder ein Unternehmen auf Google ein großer Vorteil sein kann.

  • Verlinken Sie das Video wie Sie es mit wichtigen Teilen Ihrer Webseite tun würden:
  • Nutzen Sie die Macht der Blogger: Bereiten Sie Embedded-Codes vor und versenden Sie diese an Blogger, die diese in Ihren Blogs einbinden. Das hilft vor allem für die Auskunft über Umgebungs-Informationen für Google.
  • In diesen Embedded-Codes können und sollte Sie vor allem Links zu Ihrem Youtube-Kanal und zu dem jeweiligen Video setzen.

Einige Messzahlen für Youtube:

  • Anzahl der Subscriber Ihres Youtube-Kanals
  • Frequenz der hochgeladenen Videos auf Ihrem Kanal
  • Anzahl der “Thumbs up” – gehobenen Daumen (Bewertungen Ihrer Zuschauer unter dem Video)
  • Das Verhältnis der gehobenen Daumen zu den gesenkten Daumen (Thumbs up/ Thumbs down)

Ist Ihr Youtube-Kanal einmal aufgesetzt, optimiert und mit tollen Videos gefüllt, so sollten Sie diesen anhand anderer sozialer Netzwerke bestärken.

Weisen Sie Nutzer auf neue Videos hin und verschaffen Sie Ihrem Kanal mehr Aufmerksamkeit (durch Facebook, Twitter, Newsletter,..).

Das Wichtigste in 5 Punkten:

  1. Optimieren Sie die Video-Titel wie Ihre Webseiten-Titel
  2. Fahren Sie die Upload-Frequenz auf Ihrem Kanal hoch – nicht alle Videos auf einmal
  3. Integrieren Sie wichtige Videos auf Webseiten und geben Sie Ihre Embedded-Codes an Blogger weiter
  4. Nutzen Sie andere soziale Netzwerke um mehr Subscriber für Ihren Kanal zu bekommen
  5. Gehen Sie mit Youtube-Subscribern so um, wie Sie es mit Ihren Facebook-Fans tun würden

Auch auf Youtube gibt es die ein oder andere Form der Manipulation, beispielsweise kann man sich “Thumbs up”s kaufen, wie man sich für das Ranken auf Google Links einkauft.

Sie sind allerdings besser damit beraten sich um guten Content und das organische Wachsen ihres Kanals zu kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *