Der OnlineMarketing.de Newsticker kuratiert für euch spannende und interessante Links von externen Seiten.

SEO-Trends 2018: Warum die Basics so wichtig bleiben

Grundlagenarbeit bei der SEO, © Glenn Carstens-Peters – Unsplash

Die Beratungsagentur Wingmen veröffentlicht ihre SEO-Trends für das Jahr 2018. Dabei werden Erkenntnisse durch Erfahrungen aus dem Vorjahr gestützt. So scheinen SEO-Tools der manuellen Optimierung oft nicht gewachsen und der Googlebot braucht auch weiterhin Unterstützung. Als Kernaussage aber sticht hervor: erstmal müssen die Grundlagen stimmen, ehe einem Trend überhaupt Beachtung geschenkt werden kann.

Die erfolglose Suche nach dem heiligen Gral

Florian Stelzner, Geschäftsführer von Wingmen, glaubt, dass für 2018 weiterhin die strukturierte Grundlagenarbeit im Bereich der Suchmaschinenoptimierung von größter Wichtigkeit ist. Das erklärt er in einem Video zu relevanten SEO Themen.

Dies bestätigt auch Justus Blümer, Consultant von Wingmen:

Basics sind für mindestens 80% des SEO-Erfolgs verantwortlich. Natürlich sind auch andere Faktoren wichtig. Doch gerade für Unternehmen, die am Anfang stehen, sollte eine solide Basis auf der man aufbauen kann Priorität besitzen.

Dennoch erläutert Wingmen, untermauert durch pointierte Statements, ebenso Entwicklungen, die im Besonderen für das kommende SEO Jahr von Belang sein dürften. Darunter fallen:

  • die Interpretationsmöglichkeiten von Kennzahlen
  • eine Fokussierung auf die mobile Präsenz und deren akkurate Umsetzung
  • das Fortschreiten von Voice Search (welche trotz allem noch vergleichsweise wenig Relevanz bei vielen Suchanfragen hat)

Dazu wird thematisiert, ob der Mobile First-Index schon (spürbar) angekommen ist oder dass viele Unternehmen inzwischen eher auf kontinuierliche Evolution im Bereich SEO setzen als auf einen Relaunch.

Letztlich wartet Wingmen dann mit einem optionalen 12 Monats-Fahrplan für deine Optimierung auf.

SEO Trends 2018 nach Wingmen

Ein Gedanke zu „SEO-Trends 2018: Warum die Basics so wichtig bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.