Der OnlineMarketing.de Newsticker kuratiert für euch spannende und interessante Links von externen Seiten.

Neue Cloud: Adobe Marketing Cloud wird zur Adobe Experience Cloud

Hinweis: Dies ist eine Veröffentlichung einer unveränderten Pressemitteilung

Brad Rencher Executive Vice President and General Manager, Digital Marketing, auf dem Adobe Summit 2016, © Flickr - Adobe Summit

Brad Rencher, Executive Vice President and General Manager Digital Marketing, auf dem Adobe Summit 2016, © Flickr – Adobe Summit

Adobe (Nasdaq: ADBE) eröffnet heute den Adobe Summit 2017 mit einem neuen Besucherrekord von über 12.000 Teilnehmern. In Las Vegas stellt Adobe erstmals seine neue Adobe Experience Cloud vor – eine umfassende Sammlung an Cloud Services, die Unternehmen mit allen notwendigen Lösungen versorgt, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu realisieren. Hierzu führt die Adobe Experience Cloud die Adobe Marketing Cloud, Adobe Advertising Cloud und Adobe Analytics Cloud auf der Adobe Cloud Plattform zusammen. Als weitere Highlights präsentiert Adobe neue Entwickler-Tools und Partner-Integrationen sowie neue Intelligence-Features für Unternehmen auf Basis von Adobe Sensei. Darüber hinaus geben Adobe und Microsoft die Verfügbarkeit ihrer ersten gemeinsamen Lösungen bekannt, die Unternehmen auf ihrem Weg zu einer begeisternden Customer Experience bestmöglich unterstützen sollen.

Neben den aktuellen Technologie-Neuheiten von Adobe versammelt die Konferenz führende Experten und Spitzenvertreter von u. a. Facebook, Microsoft, National Geographic und der NBA auf der Main Stage. Abgerundet wird das hochkarätige Line-up durch den Oscar-nominierten Hollywood-Schauspieler Ryan Gosling, Saturday Night Live-Comedian Kate McKinnon, und Super Bowl-MVP Peyton Manning, die auf dem Summit berichten, wie die Digitalisierung ihre Karriere beeinflusst.

Adobe startet die Adobe Experience Cloud

Die Digitalisierung hat in jeder Branche für Disruption gesorgt. Vorausschauende Unternehmen haben verstanden, dass begeisternde Kundenerlebnisse den Unterschied ausmachen. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist der wichtigste Schritt in einer langfristigen Kundenbeziehung und erfordert tiefgehende Intelligenz und ein bestechendes Design. Als Antwort auf diese Herausforderungen startet Adobe heute die Adobe Experience Cloud – eine umfassende Sammlung an Cloud Services, die Unternehmen mit allen notwendigen Lösungen versorgt, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu realisieren. Hierzu führt die Adobe Experience Cloud die Adobe Marketing Cloud, Adobe Advertising Cloud und Adobe Analytics Cloud auf der Adobe Cloud Plattform zusammen. Gleichzeitig verknüpft die Adobe Experience Cloud die Adobe Creative Cloud und die Adobe Document Cloud.

Neue Erweiterungen für die Adobe Cloud Plattform und Adobe Sensei

Adobe präsentiert zudem bedeutende Erweiterungen der Adobe Cloud Plattform – der grundlegenden Cloud-übergreifenden Architektur, auf der sämtliche Inhalte und Daten zusammengeführt werden. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören u. a. erweiterte Sensei-Fähigkeiten für Unternehmenskunden sowie neue Tools und Partner-Integrationen, die auf Adobe I/O, dem cloud-übergreifenden Entwicklerportal von Adobe, verfügbar sind. Mehrere Partner, darunter AppDynamics, Clicktale, Dun & Bradstreet, Mastercard, Ooyala, SapientRazorfish und andere, geben neue Integrationen in der Adobe Experience Cloud bekannt, die ab heute über Adobe Exchange bereit stehen.

Adobe Sensei, der Intelligenz-Layer in der Adobe Cloud Plattform, bietet Kunden ein einheitliches Framework für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sowie intelligente Services, die ihnen ein eleganteres und schnelleres Arbeiten ermöglichen. Heute veröffentlichte Adobe eine Reihe neuer Sensei-Fähigkeiten für Unternehmen, darunter Fluid Experiences, Auto-Target, Enhanced Anomaly Detection und Contribution Analysis.

Für mehr Customer Experience: Adobe und Microsoft vertiefen Partnerschaft mit gemeinsamen Lösungen

Adobe und Microsoft geben auf dem Summit die Verfügbarkeit ihrer ersten gemeinsamen Lösungen bekannt, die Unternehmen auf ihrem Weg zu einer begeisternden Customer Experience bestmöglich unterstützen sollen. Mit Hilfe dieser Lösungen sind Werbekunden ab sofort in der Lage, ihre kanalübergreifenden Kundenerlebnisse und Kampagnenorchestrierungen auf Basis der Adobe Experience Cloud sowie auf Microsoft Azure, Dynamics 365 und Power BI erfolgreich zu gestalten. Darüber hinaus erklären die beiden Partner, gemeinsam an der Entwicklung eines offenen Industrie-Standards zu arbeiten. Ziel dieses neuen Standards ist es, eine einheitliche Basis für den Einsatz von Daten im Marketing, Vertrieb und in weiteren Services zu schaffen, die für eine erfolgreiche Customer Experience notwendig ist.

Adobe Sneaks zeigen unveröffentlichte Technologie-Entwicklungen

Bei den „Summit Sneaks“ gibt Adobe erste Einblicke in neueste, unveröffentlichte Technologie-Entwicklungen in Bereichen wie AI, VR und IoT. Die Sneaks verschaffen dem Publikum einen inspirierenden – und unterhaltsamen – Ausblick auf die Zukunft und wie Marken darin ihre Kundenerlebnisse und Geschäftsprozesse neu aufstellen sollten. Als eines der Highlights präsentieren die Adobe R&D Teams ihre neuesten Innovationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.