Der OnlineMarketing.de Newsticker kuratiert für euch spannende und interessante Links von externen Seiten.

39 neue Sprachen für Google Maps

Screenshot YouTube, © Google Maps

Google Maps ist sicher jedem schonmal eine große Hilfe gewesen. Vor 14 Jahren startete der Service in Englisch. Nachdem bereits viele Sprachen hinzugefügt wurden, können nun die Sprecher 39 weiterer Sprachen den Dienst über diese nutzen.

Google öffnet Maps für noch mehr Menschen

Menschen in Armenien mussten Google Maps bislang etwa auf Russisch oder Englisch nutzen, wenn sie eine Route oder bestimmte Plätze gesucht haben. Das ändert sich nun. Google Maps Produktmanager Atsuko Yamagami gab im Blog bekannt, dass 39 Sprachen für den Dienst hinzugefügt werden. Sprachen, die global von insgesamt 1,25 Milliarden Menschen gesprochen werden. Darunter fallen:

Afrikaans, Albanisch, Amharisch, Armenisch, Aserbaidschan, Bosnisch, Birmanisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Estnisch, Philippinisch, Finnisch, Georgisch, Hebräisch, Isländisch, Indonesisch, Kasachisch, Khmer, Kirgisisch, Laotisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Malaiisch, Mongolisch, Norwegisch, Persisch, Rumänisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Suaheli, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch, Usbekisch, Vietnamesisch, und Zulu.

Für all die Sprecher, die nur ihrer Muttersprache mächtig sind, dürfte das eine große Erleichterung bedeuten. Vor allem, wenn Maps, wie im Beispiel, mit dem Armenischen Zeichensystem operieren kann.

Google Maps auf Armenisch, © Google

Google Maps in 39 neuen Sprachen verfügbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.