Display Advertising

„Wir begreifen das Thema ‚AdBlocker‘ als vielschichtige Herausforderung.“ – Christian Griesbach, General Manager Digital Marketing bei Axel Springer Media Impact

Der GM Digital Marketing Christian Griesbach von Axel Springer Media Impact äußert sich in diesem Interview zu Adblockern und RTA.

Christian Griesbach

Christian Griesbach, GM
Digital Marketing bei ASMI

Seit April 2012 hat Christian Griesbach die Position des General Manager Digital Marketing bei Axel Springer Media Impact inne. Mehr als 50 nationale Zeitungen, Zeitschriften und digitale Medien der Axel Springer SE werden von dem Geschäftsbereich verwaltet. Davor war Griesbach Gesellschafter und Managing Director bei der mediasports Digital GmbH. Von Ende 2008 bis Mitte 2010 war Griesbach für Axel Springer bereits als General Manager Digital Sales tätig. Bei der d3con wird er als Speaker auf der Bühne stehen. 

OnlineMarketing.de: Data Driven Display war eines der großen Themen der letzten Jahre und ist auch das Hauptthema der d3con. Jedoch zögern immer noch viele Advertiser, dabei mitzumachen. Woran kann dies liegen?

Christian Griesbach: Ganz im Gegenteil: Wir verzeichnen derzeit eine zunehmende Nachfrage bei Agenturen und Werbekunden beim Thema Data Driven Advertising. Vor diesem Hintergrund haben wir unter Anderem durch die Technologie-Partnerschaft mit Google – Einsatz der AdExchange als SSP-Partner – sowie eigene Vermarktungsprodukte wie Datafactor die Voraussetzungen geschaffen, um der Nachfrageseite passende Angebote zur Verfügung stellen zu können.

Sie begeben sich auf der d3con in die Höhle des Löwen, auf das Panel mit dem Gründer des weltgrößten Adblockers. Wie stehen Sie als Vertreter einer der größten europäischen Vermarkter zum Adblocker-Problem?

Wir begreifen das Thema „AdBlocker“ als vielschichtige Herausforderung. Einerseits geht es darum herauszufinden, wie unsere Nutzer generell zu digitaler Werbung stehen, um Werbeeinblendungen im Sinne der Nutzer und auch der buchenden Kunden weiter optimieren zu können. Anderseits müssen wir den Markt offensichtlich noch klarer dafür sensibilisieren, warum Werbeeinblendungen auch Digital eine Relevanz bei der Ansprache von Zielgruppen haben. Darüber hinaus werden wir aber sicherlich auch nicht umhin kommen zu prüfen, wodurch der Ansatz der aktuell im Einsatz befindlichen AdBlocker-Technologien umfassend motiviert ist.

Welchen Herausforderungen steht die RTA-Branche in den kommenden Jahren, insbesondere in Deutschland, gegenüber?

Wie bei so vielen Themen in Deutschland wird der Schlüssel zur Etablierung auch bei RTA in einem Höchstmaß an Systematisierung und Standardisierung liegen. Die Marktteilnehmer auf Nachfrage- wie Angebotsseite als auch Technologieanbieter müssen sich auf ein Mindestmaß an Regeln verständigen, die dann als Grundlage für eine effiziente Zusammenarbeit dienen. Auf dieser Basis können dann individuelle Formen von Partnerschaften gestaltet werden. Grundsätzlich ist der Markt auch in Deutschland diesbezüglich auf einem guten Weg; allerdings brauchen vor allem die internationalen Marktteilnehmer noch etwas Geduld, um eine in anderen Märkten bereits erfolgte Entwicklung auch hierzulande konkreter erkennen zu können.

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns darauf, Sie als Speaker im Februar auf der d3con in Hamburg begrüßen zu können. 

Die d3con hat sich zur größten und relevantesten Konferenz zum Thema Data Driven Display Advertising entwickelt. Seit 2011 ist die d3con der größte Event der deutschen Real-Time Advertising/Targeting Branche mit bis zu 1.000 Besuchern aus Deutschland, Europa und dem Rest der Welt. Führende nationale und internationale Köpfe des Online-Advertising tragen vor, diskutieren und erklären alles rund um die neuesten Entwicklungen im Real Time Advertising, des Targeting und in der Yield Optimization. Am 11. Februar 2014 in der Handelskammer in Hamburg ist es soweit. Seien auch Sie dabei: Zur Anmeldung

d3con

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien, Conversion Optimierung und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.