Marketing Strategie

Windows und Nokia entwickeln Apps zusammen

Um in Zukunft mehr interessante Apps anbieten zu können, bündeln Windows und Nokia ihre Kräfte.

Darauf setzten Windows und Nokia: Aalto Universtität

Beide Unternehmen werden in den kommenden drei Jahren insgesamt 18 Millionen Euro in das Projekt „AppCampus“ stecken. Als Partner haben Nokia und Windows die Aalto Universität in Espoo in Finnland gewinnen können. Die renommierte Universität gilt als „Brutstätte“ für zukunftsträchtige Start-ups. Darauf setzen auch die beiden Hersteller, so sollen im Rahmen des Projektes, das im kommenden Mai starten wird, unzählige neuartige Apps von Studenten und Unternehmern aus aller Welt entwickelt werden, so die Pressemitteilung. Den angehenden Entwicklern werden Räumlichkeiten bereit gestellt und spezielle Coaching angeboten.

Bisher gelten Windows und Nokia mit der jeweils hauseigenen Software eher als Verlierer der Smartphone-Industrie. Das Interesse der Verbraucher an den Produkten ist im Vergleich zu den Top-Wettbewerber-Software Apple iOS und Google Android beängstigend gering.

Quelle: business.chip.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.