Social Media Marketing

Wieder gekaufte Fans? Georgina am Pranger

Kauft sich Georgina aus dem Dschungelcamp etwa Fans? Urplötzlich auf 80.000 anzuwachsen kann doch nur gefaked sein, oder?

Fan-Kauf jetzt In?

Vor Kurzem berichteten wir darüber, dass Frau Merkel einen plötzlichen Fan-Anstieg auf ihrer Facebookseite hatte, der sich mittlerweile aufgeklärt hat. Doch nun scheint es einen tatsächlichen Fall von Fan-Kauf gegeben zu haben, wie Meedia berichtet. Wir blicken rüber nach Australien, wo bis vor Kurzem Dschungelprinzessin Georgina noch ihr Unwesen getrieben hat. Dass sie gerne mal bei gewissen Dingen nachhilft, wissen wir spätestens seit ihrem Geständnis das Geld aus „Der Bachelor“ lieber für eine Brust-OP, statt für ihre Mietschulden aufgewendet zu haben.

Die digitale Reichweitenvergrößerung war da nur noch der nächste Schritt. Die Facebook-Fanzahlen der 22-Jährigen sind nämlich auf knapp 80.000 Fans ‚aufgepumpt‘ worden. Die anderen Dschungelcamp Bewohner haben zum Teil gar keine Seite und die übrigen haben weit weniger Fans als Georgina. Einzig der ehemalige DSDS-Kandidat Joey kommt mit seiner inoffiziellen Seite auf 126.000 Fans.

Seltsam das trotz dieser Tatsache Georgina trotzdem rausgeflogen ist. Wenn man sich die Fanzahlen genauer anschaut, ist es aber auch wieder erklärbar. Die Stadt, aus der die meisten Leute kommen ist Hanoi, Vietnam. Bei den anderen Dschungel-Kandidaten steht dort meist Berlin, bei Olivia Hamburg. Vor dem Dschungelcamp hatte Georgina noch eine gediegene vierstellige Zahl an Fans. Zu Beginn der Show wuchs die Zahl wie zu erwarten an. Zwischen dem 15. und 17. Januar explodierte die Like-Zahl plötzlich förmlich. Mehr als 50.000 neue Fans kamen hinzu, wie die offizielle Facebook-Statistik zur Seite zeigt. Danach ging es dann nur noch mit kleinen Schritten auf die 80.000 Fans zu.

Natürlich erzeugt die Sendung Aufmerksamkeit, aber solch ein enormes Wachstum, noch dazu mit so vielen Fans aus Südostasien, lässt doch eher Fan-Kauf vermuten. Von offizieller Seite heißt es, man habe keine Fans gekauft. Dass in den Like-Zahlen mitunter etwas nicht passe, sei jedoch aufgefallen. Ein Mitarbeiter: „Wir bieten nur die öffentliche Plattform, der Rest ist Sache der Fans.“ Von denen könnte jeder auch ohne Admin-Rechte mit Tricks die Fanzahlen hochgeschraubt haben. „Wir können nicht ausschließen, dass da ein Gönner aktiv geworden ist, dafür braucht man ja keine großen Fachkenntnisse.“ Den Fans sei so etwas zum Teil auf jeden Fall zuzutrauen. „Uns haben auch Mails erreicht, in denen Leute zeigten, dass sie 50 Mal für Georgina angerufen haben!“

Dass Fans nun Fans gekauft haben sollen ist eher unwahrscheinlich, denn was hätten sie davon? Man darf also gespannt sein, wie das Ganze nun weitergeht, denn in der Beschreibung heißt es ja: „Deutschland braucht ein neues Glamoursternchen. Jemand mit Stil und Köpfchen. Jemand der echt ist. Deutschland braucht Georgina.“ Hoffentlich dann echter als ihre Fans.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „Wieder gekaufte Fans? Georgina am Pranger

  1. txxx666

    Na, die Torte hat eben auch viele Fans in Fernost…
    (Warum auch nicht? Viele ehemalige Vertragsarbeiter aus Vietnam können deutsch.)
    Oder vielleicht war’s ja auch ein reicher Gönner, der sie damit jetzt beeindrucken möchte?
    Sie selber hat ja wohl eher Schulden und insofern nicht die Kohle für so ne Aktion.
    misanthrope.blogger.de/STORIES/2194895/

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.