Social Media Marketing

Wie Facebooks Promote-Page-Option funktioniert

Mit wenigen Klicks können User hier drei verschiedene Anzeigentypen kreieren. Ein Video zeigt, wie das funktioniert.

Facebook-Logo

Bereits seit Mitte Dezember gibt es bei Facebook die Promote-Page-Option. Der US-amerikanische Social Media Consultant Jon Loomer berschreibt jetzt, wie die neue Option funktioniert. Demnach kann der Page Owner mithilfe des Promote-Page-Buttons gleich drei verschiedene Typen von Facebook-Anzeigen erstellen.

Der Button befindet sich im Admin Panel der Seite. Der User kann hier das tägliche Budget, die Zielgruppe und die Bezahlmethode wählen. Besitzt der User eine Kreditkarte und sind die Daten bereits übermittelt worden, reichen zwei Klicks, um eine Kampagne zu starten.

Wie erwähnt, können somit drei Anzeigentypen erstellt werden: eine Standard-Marketplace-Anzeige, die in der Sidebar des Desktops erscheint, Page Like Sponsored Stories, die im Desktop- und Mobile-Feed auftauchen, und ein neuer Typ einer Page-Like-Anzeige, die für Mobile-User sichtbar wird. Im Mobile-Newsfeed hatte Facebook zuvor nur Sponsored Stories, Page-Post-Anzeigen und App-Install-Anzeigen erlaubt. Diese neue Option macht den Weg frei für Marketplace-Anzeigen auf Mobile-Geräten. Marketplace-Anzeigen bestehen aus Überschrift, Body Copy und Bild und können auch Nutzern präsentiert werden, die noch keine Verbindung zu der speziellen Page haben.

Auffällig ist, dass das Targeting recht allgemein gehalten ist. Geografisches Targeting ist möglich, aber demografische oder auf Interessen basierende Faktoren fehlen. Die Promote-Page-Option scheint in erster Linie für kleinere Unternehmen interessant zu sein, die noch nicht so viel Erfahrung mit Anzeigen bei Facebook haben.

Im Video erklärt Loomer die Option.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.