Mobile Marketing

Wie das Mobiltelefon den Einkauf beeinflusst

Beim Einkauf wird das Mobiltelefon immer wichtiger. Oft entscheidet sich der Kunde dank der Hilfe des Telefons für ein Produkt.

Foto: Joachim Kirchner / pixelio.de

Man muss sich halt zu helfen wissen: Oft genug stehen Kunden hilflos in einem Geschäft herum, wo sie von der Fülle an Produkten fast erdrückt werden und nicht wissen, für welches sie sich entscheiden sollen. Viele Kunden machen deswegen von ihrem Mobiltelefon Gebrauch. Fast sechzig Prozent gaben an, dass sie ihr Telefon schon mal für den Einkauf in einem Geschäft genutzt hätten.

Dies geht aus einer Studie des Pew Internet & American Life Projects hervor, deren Ergebnisse Mashable zusammengefasst hat. Demnach hat mehr als die Hälfte aller Erwachsenen ihr Mobiltelefon benutzt, um jemanden anzurufen und um Rat  zu fragen, einen Produkttest zu lesen oder um Preise zu vergleichen. Laut Pew haben 46 Prozent einen Freund oder ein Familienmitglied angerufen; 27 Prozent nutzten ihr Telefon für den Preisvergleich.

Vor allem die Jüngeren nutzen das Mobiltelefon, um online zu gehen. Bei der Gruppe der 18-29-Jährigen gaben 56 Prozent an, um Weihnachten herum Produkttests via Smartphone gelesen zu haben. Bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie einen ihrer Kontakte per Anruf um Rat fragen.

Kunden, die aus Vorstädten kommen, sind eher geneigt, sich per Anruf zu informieren; in der Stadt selbst wird eher der Weg über das Internet zur Information gewählt.

Wie sieht es denn bei Ihnen aus? Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon im Geschäft? Wenn ja, wofür?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.