Whitepaper

Moderne Marken und der Einsatz von KI – So sichern digitale Vorreiter ihre Markenzukunft

Quantcasts Whitepaper liefert Lehren zum KI-Einsatz von Digitalpionieren, aussagekräftige Zahlen sowie Werkzeuge, um die eigene Marketing-Reife zu stärken.

© Franki Chamaki - Unsplash

Moderne und digitalaffine Zielgruppen zeigen sich oft variabel, sind aber bereit, Beziehungen mit Marken einzugehen. Diese bringen meist die so wertvolle Generierung von Daten mit sich, die eine personalisiertere Interaktion eröffnet. Vor allem der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und umfassenden Daten ermöglicht den Big Playern des 21. Jahrhunderts eine optimale Kundenansprache, Beziehungen zu diesen und ein stetes Wachstum. Das Whitepaper von Quantcast bietet Zahlen von Forbes Insights, die zeigen, wie digitale Pioniere diesen Balanceakt meistern. Außerdem liefert es mit der Reife-Scorecard für Marken und der Checkliste für die Markenzukunft starke Ansätze, um das eigene Markeing aufs nächste Level zu heben – auch mithilfe von KI.

Direkt zum Whitepaper

Die großen Marken des 21. Jahrhunderts setzen auf KI

Künstliche Intelligenz hat bereits Eingang in unseren Alltag gefunden, bleibt vorerst aber eine Wachstumstechnologie. Die größten Marken der digitalen Welt, Google, Microsoft, Amazon und Co., setzen allerdings verstärkt auf KI – auch Seller wie Zalando tun das. Sie verarbeiten Kundendaten im Kontext von AI und stärken damit Kundenbeziehungen und schließlich Gewinnströme.

Quantcast hat in Kooperation mit Forbes Insights eine umfangreiche Studie durchgeführt, bei der vor allem Führungskräfte im Marketing, insbesondere CMOs, beteiligt waren. Auf Grundlage der Erkenntnisse ist das Whitepaper „Lehren von Marken des 21. Jahrhunderts – Moderne Marken und der Einsatz von KI“ entstanden. Es liefert Handlungsansätze für Marken, die auf innovativen Praktiken der Unternehmen mit erfolgreichem Direktgeschäft basieren. Wer sich zu einem modernen und intelligenten Marketer entwickelt, kann zahlreiche Wachstumspotentiale erschließen und für sich nutzen.

Die Begeisterung Ihrer Kunden für Ihre Produkte erzeugt den Wunsch, eine Beziehung zu Ihrer Marke zu haben.

Die Studie demonstriert eindrucksvoll, dass Marketer der Künstlichen Intelligenz in den Bereichen Echtzeitverständnis von Kunden- und Neukundenbedürfnissen (55%), tiefergehende verhaltensbasierte Segmentierung (53%) und involvierendes Messaging (52%) eine große Relevanz zuschreiben. Während zwei Drittel der Befragten Vorteile in der Technologie erkennen, sagen nur 30 Prozent, dass sie für ihre Marketingziele kritisch ist. Wie wichtig aber KI-Einsatzszenarien für optimierte Kundenbindungen und wie relevant vor allem First Party-Daten sind, das können Marketer im Paper nachlesen.

Auszug aus dem Whitepaper, Relevanz und Wirkung von KI-Einsatz bei digitalen Vorreitern, © Quantcast, Forbes Insights

Mithilfe von First Party-Daten und der Unterstützung durch KI können reife Marken den Lebensstil und die Bedürfnisse der Nutzer besser einordnen und für die eigenen Conversions nutzen. Kurzum, die Macht der Daten hilft, Emotionen zu vermarkten und Kunden zur Beziehung mit der Marke zu verlocken. Erst recht, wenn KI-Mechanismen diesen Prozess unterstützen.

Wie das konkret funktioniert? Das Whitepaper stellt dir eine Reife-Scorecard für digitale Vorreiter bereit, die zeigt, welcher Grad der Digitalisierung bei Unternehmen vorherrscht. Dazu kommt die wertvolle Markenzukunft-Checkliste, welche dir hilft, deine Brand in einem technologisierten und von Kundenseite anspruchsvollen digitalen Umfeld prominent und lukrativ zu etablieren. Bringe First Party-Daten und KI auf deine Agenda und lerne mit dem Whitepaper und seinen ausführlichen Analysen, welche Potentiale und Vorteile du dir so sicherst.

Downloade jetzt „Lehren von Marken des 21. Jahrhunderts“


(* = Pflichtfeld)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.